Rechtsprechung
   FG Niedersachsen, 04.04.2001 - 3 K 415/00   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2001,12242
FG Niedersachsen, 04.04.2001 - 3 K 415/00 (https://dejure.org/2001,12242)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 04.04.2001 - 3 K 415/00 (https://dejure.org/2001,12242)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 04. April 2001 - 3 K 415/00 (https://dejure.org/2001,12242)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,12242) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Steuerfreistellung des Arbeitsentgelts geringfügig Beschäftigter im Veranlagungszeitraum 1999

  • Finanzgericht Niedersachsen Word Dokument
  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Steuerfreistellung des Arbeitsentgelts geringfügig Beschäftigter im Veranlagungszeitraum 1999

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 3 Nr. 39
    Summe der anderen Einkünfte; Veranlagungszeitraum; Geringfügige Beschäftigungsverhältnisse - Positive Summe der anderen Einkünfte i.S.v. § 3 Nr. 39 EStG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)

    Positive Summe der anderen Einkünfte i.S.v. § 3 Nr. 39 EStG

Papierfundstellen

  • EFG 2001, 1022
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BFH, 17.02.2003 - VI B 136/02

    Geringfügige Beschäftigung, Steuerbefreiung gem. § 3 Nr. 39 EStG

    Wie bereits im BFH-Beschluss in BFHE 199, 102, BStBl II 2002, 361 ausgeführt wurde (vgl. auch FG Münster, Urteil vom 28. März 2001 13 K 6042/00 E, EFG 2001, 1022; Niedersächsisches FG, Urteil vom 4. April 2001 3 K 415/00, EFG 2001, 1022, und Hessisches FG, Urteil vom 19. April 2002 6 K 1029/02, EFG 2002, 1017), ist ungeachtet der sonst mit der Neuregelung der geringfügigen Beschäftigungsverhältnisse verfolgten Ziele die Steuerbefreiung des § 3 Nr. 39 EStG davon abhängig gemacht worden, dass die Summe der anderen Einkünfte des Arbeitnehmers nicht positiv ist.
  • FG Köln, 29.08.2002 - 6 K 1420/01

    Begriff der "anderen Einkünfte" i. S. von § 3 Nr. 39 EStG

    Das Gesetz sieht keine Ausnahme für solche Einkünfte vor, die - wie im Streitfall - im Anschluss an eine geringfügige Beschäftigung i.S. von § 8 Abs. 1 Nr. 1 SGB IV vom bisherigen Arbeitgeber für eine nicht begünstigte Beschäftigung zugewendet werden (BFH-Beschluß vom 26. März 2002 VI B 1/O2, BFH/NV 2002, 864; FG Münster vom 21.11.2001, EFG 2002, 310; Niedersächsisches FG vom 4.4.2001, EFG 2001, 1022).
  • FG Hessen, 19.04.2002 - 6 K 1029/02

    Übergang von geringfügiger zur Teil- oder Vollzeitbeschäftigung

    Diese Rechtsauffassung entspricht der Rechtsprechung der Finanzgerichte Münster ( Urteile vom 28. März 2001 13 K 6042/00 E , Entscheidungen der Finanzgerichte - EFG - 2001, 403 und vom 21. November 2001 10 K 6744/00 E , EFG 2002, 310 ), des Niedersächsischen Finanzgerichts (Urteil vom 4. April 2001 3 K 415/00 , EFG 2001, 1022 ), des Finanzgerichts des Saarlandes (Beschluss vom 13. September 2001 1 V 216/01 , JURIS) sowie von Heinicke (in Schmidt, EStG , § 3 , ABC Stichwort "geringfügige Beschäftigung"), Frotscher ( EStG , § 3 Nr. 39 Anm. 198 h) und von von Beckerath (in Kirchhof, EStG , § 3 Nr. 39 Tz. 110).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht