Rechtsprechung
   FG Niedersachsen, 09.02.2007 - 11 K 736/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,9828
FG Niedersachsen, 09.02.2007 - 11 K 736/05 (https://dejure.org/2007,9828)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 09.02.2007 - 11 K 736/05 (https://dejure.org/2007,9828)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 09. Februar 2007 - 11 K 736/05 (https://dejure.org/2007,9828)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,9828) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Judicialis

    Berücksichtigung der Kosten für einen behindertengerechten Umbau eines Kfz in voller Höhe neben den sonstigen Kfz-Kosten als außergewöhnliche Belastungen; Einkommensteuer 2000 und 2001 Zinsen zur Einkommensteuer 2000 und 2001

  • REHADAT Informationssystem (Volltext/Leitsatz/Kurzinformation)

    Berücksichtigung von Fahrtkosten als außergewöhnliche Belastungen gem. § 33 Einkommensteuergesetz (EStG)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 33 § 33b
    Außergewöhnliche Belastung; Fahrtkosten; Schwerbehinderter; Mobilität; Umbaukosten - Ansatz außergewöhnlicher Belastungen oberhalb der Pauschsätze für Schwerbehinderte wegen erhöhter Fahrtkosten

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Ansatz außergewöhnlicher Belastungen oberhalb der Pauschsätze für Schwerbehinderte wegen erhöhter Fahrtkosten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • FG Hessen, 23.06.2016 - 6 K 2397/12

    § 33 EStG, § 11 EStG

    In einem Fall, in dem bereits durch das Finanzamt Kilometerkosten, welche sich v.a. durch den erfolgten Fahrzeugumbau auf 1, 05 DM beliefen, als außergewöhnliche Belastungen anerkannt worden waren, wurde dies durch das FG Niedersachen als rechtmäßig angesehen (Urteil vom 09.02.2007 11 K 736/05, DStRE 2007, 1370).
  • BFH, 21.02.2008 - III R 105/06

    Fahrtkosten behinderter Menschen als außergewöhnliche Belastung

    Es kann dahinstehen, ob der km-Satz angemessen zu erhöhen ist, wenn das Fahrzeug --wie vorliegend-- in erheblichem Maße umgebaut wurde, um der Behinderung des Steuerpflichtigen gerecht zu werden (Niedersächsisches FG, Urteil vom 9. Februar 2007 11 K 736/05, Deutsches Steuerrecht/Entscheidungsdienst 2007, 1370, wegen des behindertengerechten Umbaus erhöhter km-Satz von 1, 04 DM).
  • FG Nürnberg, 26.11.2009 - 4 K 688/09

    Mehrkosten für Automatikgetriebe keine außergewöhnliche Belastung

    Eventuelle Umbaukosten für eine behindertengerechte Nutzung wären als unselbständiger Anteil der Anschaffungskosten in die Berechnung der Abschreibung für Abnutzung zu berücksichtigen (vgl. Urteile des Finanzgerichts Niedersachsen vom 09.02.2007 11 K 736/05, DStRE 2009, 1370; und des Finanzgerichts München vom 26.11.1997 1 K 4037/96, EFG 1998.568).
  • FG Baden-Württemberg, 19.12.2013 - 1 K 703/11

    Kein Sofortabzug der Anschaffungskosten (Leasingsonderzahlung) für einen

    Um Kosten für die Beschaffung eines im Hinblick auf die Körperbehinderung besonders umgerüsteten Fahrzeugs, für die andere Maßstäbe gelten mögen (vgl. Urteile des FG München vom 26. November 1997 - 1 K 4037/96, Entscheidungen der Finanzgerichte - EFG - 1998, 568, und des Niedersächsischen Finanzgerichts vom 9. Februar 2007 - 11 K 736/05, Deutsches Steuerrecht/Entscheidungsdienst - DStRE - 2007, 1370), handelt es sich bei den Aufwendungen für das Serienfahrzeug "W" offenkundig nicht.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht