Rechtsprechung
   FG Niedersachsen, 09.09.2014 - 12 K 121/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,56949
FG Niedersachsen, 09.09.2014 - 12 K 121/14 (https://dejure.org/2014,56949)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 09.09.2014 - 12 K 121/14 (https://dejure.org/2014,56949)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 09. September 2014 - 12 K 121/14 (https://dejure.org/2014,56949)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,56949) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Zur Zugangsfiktion des § 122 Abs. 2 Nr. 2 AO bei Übermittlung eines Steuerbescheids im Ausland durch die Post

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zugangsfiktion bei der Übermittlung eines Steuerbescheids im Ausland durch die Post

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Zugangsfiktion des § 122 Abs. 2 Nr. 2 AO, Übermittlung eines Steuerbescheids im Ausland durch die Post

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Steuerfestsetzung auf 0 EUR - und die Klagebefugnis

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Übermittlung eines Steuerbescheids im Ausland - und die Zugangsfiktion

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Zugangsfiktion bei der Übermittlung eines Steuerbescheids im Ausland durch die Post

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BFH, 11.07.2017 - IX R 41/15

    Bekanntgabe eines Verwaltungsakts im Ausland - Übermittlung mittels einfachen

    Auf die Revision des Klägers wird das Urteil des Niedersächsischen Finanzgerichts vom 9. September 2014 12 K 121/14 aufgehoben.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht