Rechtsprechung
   FG Niedersachsen, 10.02.2005 - 11 K 483/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,8278
FG Niedersachsen, 10.02.2005 - 11 K 483/04 (https://dejure.org/2005,8278)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 10.02.2005 - 11 K 483/04 (https://dejure.org/2005,8278)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 10. Februar 2005 - 11 K 483/04 (https://dejure.org/2005,8278)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,8278) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Keine Anwendbarkeit des Halbeinkünfteverfahrens bei der Veräußerung von Bezugsrechten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 3 Nr. 40 Buchst. j § 17 Abs. 1 Satz 3
    Halbeinkünfteverfahren; Bezugsrechtsveräußerung - Halbeinkünfteverfahren bei der Veräußerung von Bezugsrechten

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Halbeinkünfteverfahren bei der Veräußerung von Bezugsrechten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • IWW (Kurzinformation)

    Kapitalanlagen - Kein Halbeinkünfteverfahren für Bezugsrechte

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Halbeinkünfteverfahren bei der Veräußerung von Bezugsrechten; Höhe des steuerlich zu berücksichtigenden Verlusts aus einem privaten Veräußerungsgeschäft

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG München, 26.01.2006 - 5 V 3496/05

    Kein Halbeinkünfteverfahren für Einnahmen des Arbeitnehmers bei Ausübung von im

    "Sinn und Zweck" des Halbeinkünfteverfahrens sei es, den Gewinn aus der Veräußerung von Beteiligungen nur hälftig zu besteuern, weil die Veräußerung einer Beteiligung einer Totalausschüttung gleichkomme (BFH Urteil vom 27.10.2005 IX R 15/05, BFH/NV 2006, 191 ; zur Problematik des Versuchs, "Sinn und Zweck" des § 3 Nr. 40 EStG aus den spärlichen Gesetzesmaterialien und der Gesetzeshistorie zu ermitteln, vgl. Herlinghaus, Anmerkung in EFG 2005, 1755 zum Urteil des Niedersächsischen FG vom 10.02.2005 11 K 483/04, EFG 2005, 1753 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht