Rechtsprechung
   FG Niedersachsen, 12.11.2009 - 6 K 31/09   

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    Verlustfortführung im Falle der Umwandlung eines Betriebes gewerblicher Art in eine Anstalt des öffentlichen Rechts - Keine Verlustabzugsberechtigung aufgrund der Fortführung der bisherigen Steuernummer - Keine Beschwer bei einer Steuerfestsetzung auf 0 EUR

  • Finanzgericht Niedersachsen Word Dokument
  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Verlustfortführung im Falle der Umwandlung eines Betriebes gewerblicher Art in eine Anstalt des öffentlichen Rechts - Keine Verlustabzugsberechtigung aufgrund der Fortführung der bisherigen Steuernummer - Keine Beschwer bei einer Steuerfestsetzung auf 0 EUR

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verlustnutzung bei Umwandlung eines Betriebs gewerblicher Art in Anstalt des öffentlichen Rechts; Anstalt des öffentlichen Rechts; Verlustnutzung; Umwandlung; Betrieb gewerblicher Art

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig) (Volltext und Leitsatz)

    Verlustnutzung bei Umwandlung eines Betriebs gewerblicher Art in Anstalt des öffentlichen Rechts

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2010, 577



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • BFH, 12.01.2011 - I R 112/09  

    Kein Übergang des Verlustabzugs bei der Umwandlung eines BgA in eine Anstalt

    Die hiergegen erhobene Klage wies das Niedersächsische Finanzgericht (FG) mit in Entscheidungen der Finanzgerichte 2010, 577 veröffentlichtem Urteil vom 12. November 2009  6 K 31/09 ab.
  • FG Düsseldorf, 22.04.2010 - 8 K 95/09  

    Übertragung von hoheitlichen Pflichtaufgaben einer Gemeinde auf eine Anstalt des

    Die Klägerin fällt nicht unter den von § 3 Nr. 3 KraftStG verwendeten Begriff der Gemeinde, da keine Personenidentität zwischen ihr und der Stadt A-Stadt besteht (vgl. Urteil des Niedersächsischen Finanzgerichts vom 12.11.2009 6 K 31/09, Deutsche Steuerzeitung 2010, 92, in dem eine Personenidentität zwischen einem Betrieb gewerblicher Art und einer aus ihm entstandenen AöR ebenfalls verneint wird).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht