Rechtsprechung
   FG Niedersachsen, 13.02.1997 - IX 251/96   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1997,3206
FG Niedersachsen, 13.02.1997 - IX 251/96 (https://dejure.org/1997,3206)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 13.02.1997 - IX 251/96 (https://dejure.org/1997,3206)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 13. Februar 1997 - IX 251/96 (https://dejure.org/1997,3206)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1997,3206) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Steuerliche Berücksichtigung von Verlusten aus der Vermietung von Wohnmobilen; Anfechtung eines Sammeländerungsbescheides; Betrieb steuerlich unbeachtlicher Liebhaberei; Erfordernis der Auslegung; Erlass eines negativen Gewinnfeststellungsbescheides; Betrieb eines ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    Einkommensteuer; Gewinnerzielungsabsicht bei Wohnmobilvermietung

Papierfundstellen

  • EFG 1997, 661
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • BFH, 22.04.1998 - XI R 10/97

    Liebhaberei bei Rechtsanwaltstätigkeit

    Demgegenüber müsse in diesem Fall mit dem Urteil des Niedersächsischen FG vom 13. Februar 1997 IX 251/96 (Entscheidungen der Finanzgerichte 1997, 661) davon ausgegangen werden, daß die objektiven Umstände --wie Umfang der Tätigkeit und Ausstattung der Kanzlei-- im Sinne eines Indizienbeweises dafür sprächen, daß der freiberufliche Betrieb mit Gewinnerzielungsabsicht betrieben werde.
  • BFH, 21.08.2013 - X B 150/12

    Einkünfteerzielungsabsicht bei Vermietung von Wohnmobilen - Anforderungen an die

    Die Revision ist auch nicht nach § 115 Abs. 2 Nr. 2 Alternative 2 FGO wegen einer Abweichung vom Urteil des FG Niedersachsen vom 13. Februar 1997 IX 251/96 (Entscheidungen der Finanzgerichte 1997, 661) zuzulassen.
  • FG Düsseldorf, 18.01.2001 - 16 K 3182/97

    Architekturbüro als Liebhaberei bei objektiver Unmöglichkeit, Totalgewinn zu

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • FG Düsseldorf, 18.01.2001 - 16 K 3577/97

    Architekturbüro als Liebhaberei bei objektiver Unmöglichkeit, Totalgewinn zu

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • FG Düsseldorf, 18.01.2001 - 16 K 3576/97

    Architekturbüro als Liebhaberei bei objektiver Unmöglichkeit, Totalgewinn zu

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • FG Köln, 17.12.1998 - 7 K 653/94

    Steuerliche Behandlung von Gewinnen aus Galerie; Abgrenzung von Liebhaberei und

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • FG München, 31.10.2001 - 13 K 2252/98

    Vermietung nur eines Wohnmobils i. d. R. private Vermögensverwaltung, und zwar

    Im Übrigen ist lediglich das Niedersächsische FG der Ansicht, dass die Vermietung von Wohnmobilen eine gewerbliche Tätigkeit darstellt (so auch das Urteil vom 13. Februar 1997 IX 251/96, Entscheidungen der Finanzgerichte -EFG- 1997, 661, allerdings zu einem wesentlich anderen Sachverhalt: Vermietung von bis zu fünf Wohnmobilen pro Jahr, büromäßige Organisation u.s.w.).
  • FG München, 22.10.2001 - 13 K 1445/98

    Verlustbringende Vermietung zweier Wohnmobile als Liebhaberei;

    Schon aus diesen Gegebenheiten geht hervor, dass die Tätigkeit des Klägers nach ihrer Wesensart und ihrer ökonomischen Handhabung nicht erst ab 1991, sondern von vornherein nicht geeignet war, auf Dauer gesehen, nachhaltig Gewinne zu erzielen (s. hierzu Urteil des Bundesfinanzhofs -BFH- vom 15. November 1984 IV R 139/81, BFHE 142, 464, BStBl II 1985, 205; weitere Rechtsprechungshinweise im Urteil des Niedersächsischen FG vom 13. Februar 1997 IX 251/96, EFG 1997, 661, 662).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht