Rechtsprechung
   FG Niedersachsen, 16.01.1996 - VII 384/95   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1996,15505
FG Niedersachsen, 16.01.1996 - VII 384/95 (https://dejure.org/1996,15505)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 16.01.1996 - VII 384/95 (https://dejure.org/1996,15505)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 16. Januar 1996 - VII 384/95 (https://dejure.org/1996,15505)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1996,15505) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Pflicht zur Ermittlung des tatsächlich erwirtschafteten Gewinns; Voraussetzungen für die Ermittlung nach Durchschnittsätzen; Teils in den Niederlanden, teils im Inland betriebene Landwirtschaft

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    Einkommensteuer; Anwendung des § 13a EStG bei einem Betrieb mit größtenteils im Ausland belegenen Flächen

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 1996, 366
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • FG Köln, 13.12.2000 - 7 K 4488/94

    Haftung für Steuerabzug wegen an im Ausland ansässige Steuerpflichtige erbrachten

    a) Mit der vorstehenden restriktiven Anwendung schließt sich der erkennende Senat der Auslegung des § 49 Abs. 2 EStG an, die in der Literatur (vgl. speziell zur Gewinnerzielungsabsicht ausländischer Steuerpflichtiger Lüdicke in Lademann/Söffing/Brockhoff, EStG, § 49 Rn. 852, Clausen in Herrmann/Heuer/Raupach, EStG, § 49 Rn. 1230, Strunk in Korn, EStG, § 49 Rn. 43 f. und 237 f.; Reisch/Reichhardt, DB 1988, 359 (362) und Krabbe, FR 1986, 425 (426); allgemein gegen eine steuerbegründende Wirkung der Vorschrift auch Heinicke in Schmidt, § 49 Rn. 11; Eicher in Littmann/Bitz/Hellwig, EStG, § 49 Rn. 103; Frotscher, EStG, § 49 Rn. 50 ff; Wied in Blümich, EStG, § 49 Rn. 32; Lehner/Waldhoff in Kirchhof/Söhn, EStG, § 1 Rn. 31; Kluge, Das internationale Steuerrecht, 4 Auflage, S. 504 f. und S. 615 ff. Schauhoff, IStR 1997, 5 (7 ff), vgl. bereits Debatin, BB 1960, 1015 (1017) und DB 1961, 785 (787)) und der Rechtsprechung der Finanzgerichte (FG) vorherrschend ist (FG Hamburg, Beschluß vom 24. Mai 2000 VII 70/00, nicht veröffentlicht; FG Nürnberg, Urteil vom 21. Mai 1996 I 193/95, EFG 1996, 1119, rechtskräftig, nach dem Revisionsurteil vom 2. Juli 1997 I R 45/96, BFH/NV 1998, 14 kam es auf diese Frage jedoch nicht an; FG Hannover, Urteil vom 16. Januar 1996 VII 384/95, EFG 1996, 366, nicht rechtskräftig, Revision beim BFH anhängig, Az. IV R 24/96; Finanzgericht Rheinland-Pfalz, Urteil vom 22. Juli 1981 1 K 115/80, RIW 1981, 860, rechtskräftig).
  • FG Niedersachsen, 06.08.1996 - VII 304/95

    Mitteilung über den Wegfall der Voraussetzungen zur Gewinnermittlung nach

    Das Urteil ist EFG 1996 Seite 366 veröffentlicht.
  • FG Niedersachsen, 06.08.1996 - VII 307/95

    Mitteilung über den Wegfall der Voraussetzungen zur Gewinnermittlung nach

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht