Rechtsprechung
   FG Niedersachsen, 17.12.2003 - 1 K 10543/00   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,7483
FG Niedersachsen, 17.12.2003 - 1 K 10543/00 (https://dejure.org/2003,7483)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 17.12.2003 - 1 K 10543/00 (https://dejure.org/2003,7483)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 17. Dezember 2003 - 1 K 10543/00 (https://dejure.org/2003,7483)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,7483) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    Darlehensvertrag zwischen minderjährigem Kind als Darlehensgeber und Großmutter als Darlehensnehmerin ohne Einschaltung eines Ergänzungspflegers steuerlich nicht anzuerkennen

  • Finanzgericht Niedersachsen Word Dokument
  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Darlehensvertrag zwischen minderjährigem Kind als Darlehensgeber und Großmutter als Darlehensnehmerin ohne Einschaltung eines Ergänzungspflegers steuerlich nicht anzuerkennen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    AO § 15
    Angehörigen; Großeltern; Kinder; Interessenidentität - Anerkennung von Verträgen zwischen nahen Angehörigen

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Anerkennung von Verträgen zwischen nahen Angehörigen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Voraussetzungen der steuerlichen Anerkennung von Verträgen zwischen nahen Angehörigen; Einschränkung der wirtschaftlichen Betrachtungsweise durch das Erfordernis der Einhaltung der gesetzlichen Form

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • FG Niedersachsen, 10.12.2009 - 1 K 141/09

    Steuerliche Anerkennung von Darlehensverträgen zwischen nahen Angehörigen trotz

    Wegen des Sachverhalts wird auf das Urteil im ersten Rechtsgang vom 17.12.2003 (1 K 10543/00) und den Gerichtsbescheid des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 07.06.2006 (IX R 4/04 - BStBl II 2007, 294) verwiesen.
  • FG Niedersachsen, 26.06.2008 - 1 K 381/06

    Steuerliche Anerkennung von Darlehensverträgen zwischen nahen Angehörigen -

    Wegen des Sachverhalts wird auf das Urteil im ersten Rechtsgang vom 17.12.2003 (1 K 10543/00) und den Gerichtsbescheid des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 07.06.2006 (IX R 4/04 - BStBl. II 2007, 294) verwiesen.
  • FG Düsseldorf, 11.11.2004 - 14 K 5249/01

    Zurechnung von Einkünften aus Kapitalvermögen und um die Besteuerung eines

    Im Unterschied zu dem BFH-Urteil vom 13. Juli 1999 (VIII R 29/97, BStBl II 2000, 386) ist dem Kläger auch die Nichtbeachtung der Formvorschriften anzulasten, weil sich der Ausschluss der Mutter von der Vertretung des Sohnes und die Genehmigungsbedürftigkeit durch das Vormundschaftsgericht unmittelbar aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch ergibt (vgl. auch Niedersächsisches Finanzgericht, Urteil vom 17. Dezember 2003, 1 K 10543/00, n.v.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht