Rechtsprechung
   FG Niedersachsen, 19.05.2003 - 1 K 202/98   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,10211
FG Niedersachsen, 19.05.2003 - 1 K 202/98 (https://dejure.org/2003,10211)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 19.05.2003 - 1 K 202/98 (https://dejure.org/2003,10211)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 19. Mai 2003 - 1 K 202/98 (https://dejure.org/2003,10211)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,10211) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Darlehen von Angehörigen als Schuldposten beim Einheitswert des Betriebsvermögens

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BewG § 103 Abs. 1
    Angehörigen-Rechtsprechung; Familie; Nahe Angehörige; Gleichgerichtetes Interesse - Verträge zwischen nahen Angehörigen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Verbindlichkeiten als Schuldposten im Einheitswertverfahren über das Betriebsvermögen; Steuerliche Berücksichtigung von Verträgen mit nahen Angehörigen; Vertrag zu Lasten des Finanzamtes aufgrund von Steuervorteilen; Zum Begriff des "nahen Angehörigen" im Steuerrecht; ...

  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)

    Verträge zwischen nahen Angehörigen

Besprechungen u.ä.

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Angehörigen-Vertragsverhältnis - Nichtanerkennung kein Selbstzweck?

Papierfundstellen

  • EFG 2003, 1457
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 10.08.2011 - X B 228/10

    Darlegungsanforderungen bei grundsätzlicher Bedeutung einer Rechtssache -

    a) Die Kläger sehen eine Divergenz des FG-Urteils zum Urteil eines anderen Senats des FG vom 19. Mai 2003  1 K 202/98 (Entscheidungen der Finanzgerichte --EFG-- 2003, 1457), in dem erhebliche Zweifel daran angemeldet wurden, ob volljährige Geschwister nahe Angehörige im Sinne der Angehörigenrechtsprechung des BFH sind.

    Der BFH hat jedoch bereits mit Beschluss vom 28. November 2007 XI B 174/06 (n.v., juris) dargelegt, dass in dem Urteil in EFG 2003, 1457 die Rechtsfrage, ob Geschwister zu den "nahen Angehörigen" zählen, nicht entscheidungserheblich war.

  • BFH, 28.11.2007 - XI B 174/06

    Vorliegen einer Divergenz - materiell-rechtliche Rüge führt nicht zur Zulassung

    a) Die Rechtsfrage, ob Geschwister zu den "nahen Angehörigen" zählen, war in dem vom Niedersächsischen FG im Urteil vom 19. Mai 2003 1 K 202/98 (Entscheidungen der Finanzgerichte 2003, 1457) entschiedenen Fall nicht entscheidungserheblich.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht