Rechtsprechung
   FG Niedersachsen, 21.08.2008 - 5 K 428/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,6381
FG Niedersachsen, 21.08.2008 - 5 K 428/07 (https://dejure.org/2008,6381)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 21.08.2008 - 5 K 428/07 (https://dejure.org/2008,6381)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 21. August 2008 - 5 K 428/07 (https://dejure.org/2008,6381)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,6381) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Ermäßigter Steuersatz für den Verkauf von Speisen durch Imbisswagen

  • Judicialis

    Ermäßigter Steuersatz beim Verkauf von Speisen in einem Imbisswagen; Vorhandensein von Einrichtungen zum Verzehr an Ort und Stelle und dessen tatsächliche Nutzung als Kriterium für die Besteuerung; Ermäßigter Steuersatz trotz fehlender Prägung der gesamten Leistung durch die erbrachten Dienstleistungen; Verzehrfertige Zubereitung der Speisen als Abgrenzungskriterium für das Dienstleistungselement; Umsatzsteuer 2004

  • Betriebs-Berater

    Ermäßigter Umsatzsteuersatz bei Verkauf von Speisen durch Imbisswagen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Regelsteuersatz; Ermäßigter Steuersatz; Imbisswagen - Zur Aufteilung von auf den ermäßigten Umsatzsteuersatz entfallende Entgelte

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Zur Aufteilung von auf den ermäßigten Umsatzsteuersatz entfallende Entgelte

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • IWW (Kurzinformation)

    Umsatzsteuer - Ermäßigter Steuersatz bei Verkauf aus dem Imbisswagen

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation)

    Ermäßigter Umsatzsteuersatz beim Verkauf von Speisen durch Imbisswagen

Sonstiges

  • steuerberaten.de (Meldung mit Bezug zur Entscheidung)

    Imbissbude und Umsatzsteuer

Papierfundstellen

  • EFG 2009, 144



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • BFH, 27.10.2009 - V R 35/08

    EuGH-Vorlagen zur Abgrenzung von Restaurationsleistungen (Dienstleistungen) und

    Zur Begründung seines in Entscheidungen der Finanzgerichte 2009, 144 veröffentlichten Urteils führte es im Wesentlichen aus: Entscheidend sei für die Abgrenzung, ob das Dienstleistungselement qualitativ überwiege.
  • FG Köln, 06.05.2009 - 15 K 1154/05

    Abgabe von Speisen und Getränken zum Verzehr an Ort und Stelle (sog.

    Soweit der Beklagte die Ansicht vertritt, allein das verzehrfertige Zubereiten einer Speise aus einem Konglomerat an Rohprodukten, etwa durch Braten oder Kochen der Rohstoffe, reiche für die Annahme eines Restaurationsumsatzes aus, ohne dass weitere Dienstleistungselemente hinzutreten müssen (ebenso Flückinger UR 2008, 799), vermag sich der erkennende Senat dieser Ansicht nicht anzuschließen (ebenso Urteil des Niedersächsischen Finanzgerichts vom 21.08.2008, 5 K 428/07, EFG 2009, 144 unter 3.b.aa.-bb. m.w.N.; Heidner, UR 2009, 217, 218; Nieskens in: Rau/Dürrwächter, UStG, 137. EGL 1/2009, § 3 Anm. 3771, 3791, 3901 "Imbiss-Stand").
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht