Rechtsprechung
   FG Niedersachsen, 21.09.2006 - 5 K 472/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,9822
FG Niedersachsen, 21.09.2006 - 5 K 472/02 (https://dejure.org/2006,9822)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 21.09.2006 - 5 K 472/02 (https://dejure.org/2006,9822)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 21. September 2006 - 5 K 472/02 (https://dejure.org/2006,9822)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,9822) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    Das Betreiben eines Pferderennstalls begründet keinen Repräsentationseigenverbrauch i.S.d. § 1 Abs. 1 Nr. 2 S. 2 Buchst. c UStG 1980

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Das Betreiben eines Pferderennstalls begründet keinen Repräsentationseigenverbrauch i.S.d. § 1 Abs. 1 Nr. 2 S. 2 Buchst. c UStG 1980

  • Judicialis

    UStG 1980 § 1 Abs. 1 Nr. 2 S. 2 Buchst. c; ; UStG 1999 § 15 Abs. 1a Nr. 1; ; EStG § 4 Abs. 5 S. 1 Nr. 4

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Vorsteuerabzug; Rennpferd; Pferdezucht; Liebhaberei; Repräsentationseigenverbrauch; Ähnlicher Zweck - Abgrenzung von unternehmerischem Repräsentationseigenverbrauch und Liebhaberei; Betreiben eines Pferderennstalls

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Abgrenzung von unternehmerischem Repräsentationseigenverbrauch und Liebhaberei; Betreiben eines Pferderennstalls

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Ansetzung eines Repräsentationseigenverbrauchs für einen betriebenen Pferdestall; Bestehen eines Abzugsverbotes bei Aufwendungen für die Ausbildung und Pflege der Rennpferde sowie deren Teilnahme an Pferderennen; Voraussetzungen für das Vorliegen "ähnlicher Zwecke"

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2007, 547
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG München, 27.02.2007 - 13 K 4449/01

    Abziehbarkeit von Finanzierungskosten eines zu Baulandpreis erworbenen

    Das Abzugsverbot soll demgemäß nur für solche Fälle gelten, in denen der mit dem betrieblichen Wirtschaftsgut verfolgte private oder repräsentative und damit nicht streng geschäftliche Zweck neben dem eigentlichen Betriebsgegenstand liegt (FG Niedersachsen, Urteil vom 21. September 2006, 5 K 472/02, n.v. juris, m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht