Rechtsprechung
   FG Niedersachsen, 23.01.2003 - 5 K 452/00   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,13398
FG Niedersachsen, 23.01.2003 - 5 K 452/00 (https://dejure.org/2003,13398)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 23.01.2003 - 5 K 452/00 (https://dejure.org/2003,13398)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 23. Januar 2003 - 5 K 452/00 (https://dejure.org/2003,13398)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,13398) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Steuerermäßigung nach § 12 Abs. 2 Nr. 7c UStG bei der Übertragung von Nutzungsrechten an Computerprogrammen

  • Finanzgericht Niedersachsen Word Dokument
  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Steuerermäßigung nach § 12 Abs. 2 Nr. 7c UStG bei der Übertragung von Nutzungsrechten an Computerprogrammen

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Steuerermäßigung nach § 12 Abs. 2 Nr. 7 Buchst. c UStG bei Übertragung von Nutzungsrechten an Computerprogrammen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anwendung des ermäßigten Steuersatzes im Umsatzsteuerrecht; Steuerermäßigung für die Zurverfügungstellung eines urheberrechtsfähigen Computerprogramms; Überlassung von geschützten Computerprogrammen im Umsatzsteuerrecht; Begriff der Öffentlichkeit im Urheberrecht

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 25.11.2004 - V R 25/04

    Umsatzsteuersatz für Computerprogramme

    Das Finanzgericht (FG) wies die nach erfolglosen Einspruchsverfahren erhobenen Klagen als unbegründet ab (Urteile vom 23. Januar 2003 5 K 452/00 und 5 K 213/01, nicht veröffentlicht --n.v.--).
  • FG Niedersachsen, 22.02.2007 - 5 K 262/02

    Kein Erlass von Säumniszuschlägen wegen sachlicher Unbilligkeit, wenn bei

    Er hat die entgegenstehenden Urteile des Niedersächsischen Finanzgerichts vom 23 Januar 2003 (5 K 452/00 und 5 K 231/01) aufgehoben.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht