Rechtsprechung
   FG Niedersachsen, 25.01.2018 - 6 K 145/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,5798
FG Niedersachsen, 25.01.2018 - 6 K 145/16 (https://dejure.org/2018,5798)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 25.01.2018 - 6 K 145/16 (https://dejure.org/2018,5798)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 25. Januar 2018 - 6 K 145/16 (https://dejure.org/2018,5798)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,5798) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Rückwirkende Hinzurechnung von Dividenden aus Auslandsbeteiligungen nach § 8 Nr. 5 GewStG 1999 i.d.F. des UntStFG verstößt gegen unionsrechtliche Kapitalverkehrsfreiheit.

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Vorliegen eines Verstoßes gegen die unionsrechtliche Kapitalverkehrsfreiheit bei rückwirkender Hinzurechnung von Dividenden aus Auslandsbeteiligungen nach § 8 Nr. 5 GewStG 1999 i.d.F. des UntStFG; Ordnungsgemäße Ermittlung eines Gewerbeverlustes

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Kapitalverkehrsfreiheit: Rückwirkende Hinzurechnung von Dividenden aus Auslandsbeteiligungen nach § 8 Nr. 5 GewStG 1999 rechtswidrig?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OVG Berlin-Brandenburg, 29.04.2020 - 12 B 9.19

    Schmutzwasserbeseitung; dezentrale Entsorgung von Fäkalien;

    Ein vom Kläger gestellter Antrag auf Befreiung vom Anschluss- und Benutzungszwang hatte keinen Erfolg; der ablehnende Bescheid des Beklagten vom 18. September 2015 ist nach Klagerücknahme im Verfahren VG 6 K 145/16 bestandskräftig geworden.

    Wegen der weiteren Einzelheiten des Sach- und Streitstands und des Vorbringens der Beteiligten wird auf die Streitakte, den Verwaltungsvorgang des Beklagten sowie die Gerichtsakten und Verwaltungsvorgänge zu den Verfahren VG 7 K 442/11, VG 6 K 323/12, VG 6 K 1264/12, VG 6 K 145/16, VG 6 K 2007/18, VG 6 K 1716/18 und VG 6 K 1179/18 Bezug genommen, die vorgelegen haben und soweit wesentlich Gegenstand der mündlichen Verhandlung und Entscheidung des Senats gewesen sind.

    Ein derartiges Verfahren hat der Kläger auch angestrengt, allerdings seine Klage gegen den ablehnenden Bescheid des Beklagten nach rechtlichem Hinweis des Gerichts in der mündlichen Verhandlung am 28. November 2019 (VG 6 K 145/16) zurückgenommen.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht