Rechtsprechung
   FG Rheinland-Pfalz, 03.06.2004 - 4 K 1425/01   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2004,14411
FG Rheinland-Pfalz, 03.06.2004 - 4 K 1425/01 (https://dejure.org/2004,14411)
FG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 03.06.2004 - 4 K 1425/01 (https://dejure.org/2004,14411)
FG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 03. Juni 2004 - 4 K 1425/01 (https://dejure.org/2004,14411)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,14411) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • IWW
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    UStG § 15 Abs. 1 Nr. 1; UStG § 14
    Vorsteuerabzug von unternehmerisch genutzten Wirtschaftsgütern

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Vorsteuerabzug von unternehmerisch genutzten Wirtschaftsgütern

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Abzugsfähigkeit der bei dem Kauf von Wirtschaftsgütern anfallenden Umsatzsteuer als Vorsteuer; Voraussetzungen für die Zuordnung eines gelieferten Gegenstandes zu einem Unternehmen; Anforderungen an einen Beleg der Zuordnung von Wirtschaftsgütern zu einem Betrieb; Abzugsfähigkeit von Bewirtungskosten bei der Vorsteuer; Anforderungen an den Nachweis einer betrieblich veranlassten Bewirtung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BFH, 28.02.2008 - XI B 214/06

    Keine Darlegung einer Divergenz durch Rüge der unzutreffenden Einzelfallwürdigung

    Soweit das FG Rheinland-Pfalz im Urteil vom 3. Juni 2004 4 K 1425/01 (nicht veröffentlicht) auf die Geltendmachung des Vorsteuerabzugs als gewichtiges Indiz für die Zuordnung von Wirtschaftsgütern zum Unternehmen abgestellt hat, handelt es sich wiederum um gemischt genutzte Wirtschaftsgüter (Computer, PKW).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht