Rechtsprechung
   FG Rheinland-Pfalz, 12.09.2011 - 5 K 2011/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,3287
FG Rheinland-Pfalz, 12.09.2011 - 5 K 2011/10 (https://dejure.org/2011,3287)
FG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 12.09.2011 - 5 K 2011/10 (https://dejure.org/2011,3287)
FG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 12. September 2011 - 5 K 2011/10 (https://dejure.org/2011,3287)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,3287) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • IWW
  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 33 EStG 2002, Art 3 Abs 1 GG
    Besuchsfahrten zum auswärts wohnenden Kind keine außergewöhnliche Belastung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Besuchsfahrten zum auswärts wohnenden Kind als außergewöhnliche Belastung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 33 Abs. 1
    Besuchsfahrten zu Kindern als außergewöhnliche Belastung

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Besuchsfahrten zu Kindern als außergewöhnliche Belastung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • Finanzgericht Rheinland-Pfalz (Pressemitteilung)

    Besuchsfahrten zum auswärts wohnenden Kind führen nicht zu außergewöhnlichen Belastungen.

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Besuchsfahrten zum Kind als außergewöhnliche Belastung

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Besuchsfahrten zum Kind führen nicht zu außergewöhnlichen Belastungen

  • lto.de (Kurzinformation)

    Besuchsfahrten zum Kind führen nicht zu außergewöhnlichen Belastungen

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Keine außergewöhnlichen Belastungen bei Besuchsfahrten im Rahmen des elterlichen Umgangsrechts

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Besuchsfahrten zum auswärts wohnenden Kind führen nicht zu außergewöhnlichen Belastungen

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Besuchsfahrten zum auswärts wohnenden Kind

  • DER BETRIEB (Kurzinformation)

    Besuchsfahrten zum auswärts wohnenden Kind führen nicht zu außergewöhnlichen Belastungen

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • FG Rheinland-Pfalz, 19.01.2012 - 4 K 1270/09

    Vollumfänglicher Werbungskostenabzug von Aufwendungen für einen Telearbeitsplatz

    Es liegt im Regelungsspielraum der Entscheidung des Gesetzgebers, dass Aufwendungen eines getrennt lebenden Elternteils für den Umgang mit den Kindern durch den Familienleistungsausgleich abgegolten sind (ausführlich: BFH-Urteile vom 27. September 2007 III R 28/05 und III R 41/04, jeweils a.a.O.; vergl. Finanzgericht Rheinland-Pfalz, Urteil vom 12. September 2011 5 K 2011/10, n.v., JURIS, NZB VI B 111/11).
  • FG Rheinland-Pfalz, 06.01.2017 - 2 K 2360/14

    Eltern können Reisekosten zu einem im Ausland lebenden Kind nicht steuerlich

    In welchem Umfang durch eine zusätzliche steuerliche Entlastung der Umgang mit dem Kind erleichtert und gefördert werden soll, liegt im Regelungsermessen des Gesetzgebers (vgl. BFH, Urteil vom 27. September 2007, a.a.O.; FG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 12. September 2011, 5 K 2011/10, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht