Rechtsprechung
   FG Rheinland-Pfalz, 15.05.2007 - 3 K 1074/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,19865
FG Rheinland-Pfalz, 15.05.2007 - 3 K 1074/04 (https://dejure.org/2007,19865)
FG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 15.05.2007 - 3 K 1074/04 (https://dejure.org/2007,19865)
FG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 15. Mai 2007 - 3 K 1074/04 (https://dejure.org/2007,19865)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,19865) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • IWW
  • Judicialis

    Steuerliche Behandlung von Kursgewinnen aus in ausländischer Währung angelegten privaten Festgeldern; Unterwerfung der durch ein Spekulationsgeschäft realisierten Werterhöhungen der Einkommensteuer; Aufnahme und Tilgung privater Darlehen als steuerlich relevante Tatbestände; Aufnahme eines Yen-Darlehens und anschließender Umtausch in DM zur Tilgung eines anderen Darlehens; Begriffsbestimmung des "Wirtschaftsguts"; Notwendigkeit des Bestehens einer zumindest wirtschaftlichen Identität zwischen dem erworbenen und dem veräußerten Wirtschaftsgut

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Bildung eines Guthabens in ausländischer Währung auf einem Fremdwährungskonto zu Lasten eines DM-Kontos und Tausch dieses Fremdwährungsguthabens innerhalb der Spekulationsfrist

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Bildung eines Guthabens in ausländischer Währung auf einem Fremdwährungskonto zu Lasten eines DM-Kontos und Tausch dieses Fremdwährungsguthabens innerhalb der Spekulationsfrist

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Steuerliche Behandlung von Kursgewinnen aus in ausländischer Währung angelegten privaten Festgeldern; Unterwerfung der durch ein Spekulationsgeschäft realisierten Werterhöhungen der Einkommensteuer; Aufnahme und Tilgung privater Darlehen als steuerlich relevante Tatbestände; Aufnahme eines Yen-Darlehens und anschließender Umtausch in DM zur Tilgung eines anderen Darlehens; Begriffsbestimmung des "Wirtschaftsguts"; Notwendigkeit des Bestehens einer zumindest wirtschaftlichen Identität zwischen dem erworbenen und dem veräußerten Wirtschaftsgut

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Hamburg, 19.02.2009 - 3 K 208/07

    Einkommensteuerrecht: Spekulationsgewinne aus Fremdwährungsanlagen im Jahr 1998

    Dass es für den Zeitpunkt des Rücktauschs abweichend von der ständigen Rechtsprechung zum Veräußerungszeitpunkt bei Spekulationsgeschäften bei Devisengeschäften nicht auf den Abschluss des obligatorischen Vertrags oder der ihm gleichzustellenden Vereinbarung ankommt, sondern auf den - hier außerhalb der Spekulationsfrist stattgefundenen - dinglichen Vollzug ankommt, ist nicht Gegenstand dieser Entscheidung und auch nicht der weiteren von den Klägern angeführten Entscheidungen (Finanzgericht Rheinland-Pfalz , Urteile vom 15. Mai 2007 3 K 1667/04, EFG 2007, 1513, und 3 K 1074/04, ErbStB 2007, 264).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht