Rechtsprechung
   FG Rheinland-Pfalz, 15.11.2010 - 5 K 2737/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,9975
FG Rheinland-Pfalz, 15.11.2010 - 5 K 2737/06 (https://dejure.org/2010,9975)
FG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 15.11.2010 - 5 K 2737/06 (https://dejure.org/2010,9975)
FG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 15. November 2010 - 5 K 2737/06 (https://dejure.org/2010,9975)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,9975) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • IWW
  • Betriebs-Berater

    Teilwertabschreibung auf GmbH-Anteile

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Teilwertabschreibung von Gesellschaftsanteilen bei Dauerverlusten

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Teilwertabschreibung von Gesellschaftsanteilen bei Dauerverlusten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • deloitte-tax-news.de (Kurzinformation)

    Teilwertabschreibung einer 100%-igen GmbH-Beteiligung bei Dauerverlusten

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BB 2011, 882
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 18.06.2015 - IV R 6/11

    Wertaufholung von Teilwertabschreibungen auf Beteiligungen an Organgesellschaften

    Die Revision der Klägerin gegen das Urteil des Finanzgerichts Rheinland-Pfalz vom 15. November 2010  5 K 2737/06 wird als unbegründet zurückgewiesen.
  • FG Bremen, 14.12.2016 - 1 K 59/15
    Der Substanzwert einer Beteiligung solle zumindest dem Eigenkapital laut Bilanz entsprechen (FG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 15. November 2010 5 K 2737/06, EFG 2011, 607 , bestätigt durch BFH-Urteil vom 18. Juni 2015 IV R 6/11, BFH/NV 2015, 1381 ).

    Wenn ein Steuerpflichtiger ein Wirtschaftsgut mit dem niedrigeren Teilwert ansetzen will, trägt er nach § 6 Abs. 1 Nr. 1 Satz 4 EStG die objektive Feststellungslast für das Vorliegen teilwertmindernder Umstände (vgl. Schindler in: Kirchhof, Einkommensteuergesetz , 15. Aufl. 2016, § 6 EStG Rn. 107; Blümich/Ehmcke, EStG § 6 Rn. 582, 619, beck-online; Schoor, NWB 2015, 1865, 1867; BFH-Urteil vom 18. Juni 2015 IV R 6/11, BFH/NV 2015, 1381 ; Finanzgericht Rheinland-Pfalz, Urteil vom 15. November 2010 5 K 2737/06, EFG 2011, 607 ; Finanzgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 25. April 2008 9 K 414/06, EFG 2008, 1539 ).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht