Rechtsprechung
   FG Rheinland-Pfalz, 20.02.2007 - 5 V 2721/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,21604
FG Rheinland-Pfalz, 20.02.2007 - 5 V 2721/07 (https://dejure.org/2007,21604)
FG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 20.02.2007 - 5 V 2721/07 (https://dejure.org/2007,21604)
FG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 20. Februar 2007 - 5 V 2721/07 (https://dejure.org/2007,21604)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,21604) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Judicialis

    Rechtmäßigkeit des Erlasses eines Haftungsbescheids gegen einen Insolvenzverwalter wegen geschuldeter Lohnsteuer nebst steuerlicher Nebenleistungen; Voraussetzungen für das Vorliegen einer unbilligen nicht durch überwiegende öffentliche Interessen zu rechtfertigenden Härte; Möglichkeit der Geltendmachung von Steuerforderungen gegen den Insolvenzschuldner oder die Insolvenzmasse nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens nach den Regeln der Insolvenzordnung; Rechtliche Einordnung von Steuerforderungen als Masseverbindlichkeiten (Masseforderungen)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Haftungsschuld des Insolvenzschuldners als Masseverbindlichkeit?

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Haftungsschuld des Insolvenzschuldners als Masseverbindlichkeit?

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtmäßigkeit des Erlasses eines Haftungsbescheids gegen einen Insolvenzverwalter wegen geschuldeter Lohnsteuer nebst steuerlicher Nebenleistungen; Voraussetzungen für das Vorliegen einer unbilligen nicht durch überwiegende öffentliche Interessen zu rechtfertigenden Härte; Möglichkeit der Geltendmachung von Steuerforderungen gegen den Insolvenzschuldner oder die Insolvenzmasse nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens nach den Regeln der Insolvenzordnung; Rechtliche Einordnung von Steuerforderungen als Masseverbindlichkeiten (Masseforderungen)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • FG Rheinland-Pfalz, 10.11.2008 - 5 K 2143/08

    Haftungsschuld des Insolvenzschuldners als Masseverbindlichkeit?

    Mit Beschluss vom 20. Februar 2008 hat das Finanzgericht Rheinland-Pfalz die Vollziehung des Haftungsbescheides vom 29. August 2007 in dem Verfahren 5 V 2721/07 bis einen Monat nach Bekanntgabe der Einspruchsentscheidung ausgesetzt (Verw-Akte, Bl.151-162).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht