Rechtsprechung
   FG Rheinland-Pfalz, 22.06.2011 - 2 K 1441/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,28592
FG Rheinland-Pfalz, 22.06.2011 - 2 K 1441/10 (https://dejure.org/2011,28592)
FG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 22.06.2011 - 2 K 1441/10 (https://dejure.org/2011,28592)
FG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 22. Juni 2011 - 2 K 1441/10 (https://dejure.org/2011,28592)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,28592) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 173 Abs 1 Nr 1 AO, § 4 Abs 4a EStG 1997, § 4 Abs 4a EStG 2002, § 7g Abs 2 Nr 2b EStG 2002, § 52 Abs 11 S 2 EStG 2002
    (Keine Berücksichtigung von Entnahmevorgängen vor 1999 im Rahmen des § 4 Abs. 4a EStG in Veranlagungszeiträumen ab 2001 - Berücksichtigung eines betrieblich genutzten PKW nach § 7g EStG - Übertragung eines Mitunternehmeranteils an einer freiberuflich tätigen Personengesellschaft - Sachverhaltsermittlung im Rahmen der Außenprüfung - Neue Tatsache).

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zur Berechnung von Überentnahmen - Einbeziehung von Unterentnahmen vor 1999

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Zur Berechnung von Überentnahmen - Einbeziehung von Unterentnahmen vor 1999

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Berücksichtigung von Unterentnahmen vor 1999 für die Berechnung nicht abzugsfähiger Schuldzinsen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • EFG 2012, 218
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • FG München, 26.09.2013 - 5 K 2563/11

    Keine Entnahme im Sinne des § 4 Abs. 4a EStG bei Überführung eines vor 1999

    Der Gesetzgeber sei berechtigt gewesen, die Neuregelung nur für neue Sachverhalte gelten zu lassen; dies gelte gleichermaßen für zum 31. Dezember 1998 vorhandene Über- und Unterentnahmen (vgl. Weber-Grellet, DB 2012, 1889, 1891, Urteil des Finanzgerichts Rheinland-Pfalz vom 22. Juni 2011 2 K 1441/10, EFG 2012, 218).
  • FG Thüringen, 10.11.2011 - 2 K 163/10

    Privatnutzung eines betrieblichen PKW als neue Tatsache Besteuerung der privaten

    Haben sowohl der Steuerpflichtige als auch die Finanzbehörde bei der Sachverhaltsaufklärung Fehler gemacht, kann der betreffende Steuerbescheid nur dann nicht geändert werden, wenn die Pflichtverletzung der Behörde die des Steuerpflichtigen deutlich überwiegt (z.B. FG Rh-Pfalz v. 22.6.2011 2 K 1441/10).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht