Rechtsprechung
   FG Rheinland-Pfalz, 25.09.2001 - 2 K 2605/00   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2001,9170
FG Rheinland-Pfalz, 25.09.2001 - 2 K 2605/00 (https://dejure.org/2001,9170)
FG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 25.09.2001 - 2 K 2605/00 (https://dejure.org/2001,9170)
FG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 25. September 2001 - 2 K 2605/00 (https://dejure.org/2001,9170)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,9170) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis

    EStG § 11 Abs. 1; ; EStG § 19 Abs. 1; ; BGB § 415

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Kein Zufluss des Ablösebetrages einer Versorgungszusage

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Kein Zufluss des Ablösebetrages einer Versorgungszusage bei Zahlung durch den Schuldner an einen Dritten gegen Übernahme der Versorgungszusage

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • IWW (Kurzaufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    GmbH-Geschäftsführer - Die Ausgliederung von Pensionszusagen auf eine eigene Pensionsgesellschaft

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DB 2002, 763
  • EFG 2002, 275
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 12.04.2007 - VI R 6/02

    Zufluss von Arbeitslohn durch Ablösung einer Pensionszusage auch bei Übernahme

    Das Finanzgericht (FG) gab der nach erfolglosem Vorverfahren erhobenen Klage mit den in Entscheidungen der Finanzgerichte (EFG) 2002, 275 veröffentlichten Gründen statt.
  • FG Düsseldorf, 18.03.2002 - 17 K 4226/99

    GmbH: Verzicht auf Pensionsansprüche bei Liquidation

    Der Umstand, dass die Klägerin alleinige Gesellschafterin und Geschäftsführerin der C-GmbH gewesen ist, schließt die Annahme einer Zwangssituation und damit einer Entschädigung i.S.d. § 24 Nr. 1 a EStG nicht aus (von der Rechtsprechung bisher -soweit ersichtlichoffen gelassen, vgl. BFH-Urteil vom 15.12.1989 VI R 4/85, BFH/NV 1990, 429; FG Düsseldorf, Urteil vom 13.04.2000 14 K 4677/96 H (L), Deutsches Steuerrecht Entscheidungsdienst -DStRE- 2000, 1143, Rev. eingelegt, Az. des BFH: XI R 38/00, DStRE 2000, 1143; vgl. auch Anmerkung zum Urteil des FG Rheinland-Pfalz vom 25.09.2001 2 K 2605/00, EFG 2002, 275 sowie Arteaga, GmbH-Rundschau -GmbHR- 1998, 265, 273).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht