Rechtsprechung
   FG Saarland, 20.08.2002 - 2 K 367/98   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2002,12763
FG Saarland, 20.08.2002 - 2 K 367/98 (https://dejure.org/2002,12763)
FG Saarland, Entscheidung vom 20.08.2002 - 2 K 367/98 (https://dejure.org/2002,12763)
FG Saarland, Entscheidung vom 20. August 2002 - 2 K 367/98 (https://dejure.org/2002,12763)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,12763) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Finanzgerichtsbarkeit Saarland

    Haftung des GmbH-Geschäftsführers für Umsatzsteuerschulden der GmbH; Ermittlung der haftungsrelevanten Tatsachen von Amts wegen und Mitwirkungspflicht des Haftungsschuldners; Mitverschulden des Finanzamtes wegen Fehlern im Vollstreckungsverfahren gegen die GmbH und Ermessenseinschränkung im Haftungsverfahren; Schätzung der Haftungsquote durch das Finanzgericht

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Geschäftsführerhaftung; Haftungsquote bei Einstellung des Konkursverfahrens über das Vermögen der Steuerschuldnerin mangels Masse; Mitschuld des Finanzamts am Steuerausfall; Haftung

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)

    Geschäftsführerhaftung - Haftungsquote bei Einstellung des Konkursverfahrens über das Vermögen der Steuerschuldnerin mangels Masse - Mitschuld des Finanzamts am Steuerausfall - Haftung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Geschäftsführerhaftung für Umsatzsteuer bei grober Schuldhaftigkeit; Haftungsquote bei Einstellung des Konkursverfahrens über das Vermögen der Steuerschuldnerin mangels Masse; Mitverschulden des Finanzamts am Steuerausfall

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Rheinland-Pfalz, 25.02.2014 - 3 K 1283/12

    Drittwirkung der außerhalb des Insolvenzverfahrens angefochtenen

    In den Fällen, in denen über das Vermögen des Steuerschuldners das Insolvenzverfahren eröffnet wurde, ist regelmäßig davon auszugehen, dass die Forderungen anderer Gläubiger nicht voll befriedigt werden (vgl. Finanzgericht Düsseldorf, Urteil vom 31. Januar 2006 - 9 K 4573/03 H, EFG 2006, 706 und Finanzgericht des Saarlandes, Urteil vom 20. August 2002 - 2 K 367/98, in juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht