Rechtsprechung
   FG Sachsen, 15.10.2008 - 8 K 1490/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,18264
FG Sachsen, 15.10.2008 - 8 K 1490/07 (https://dejure.org/2008,18264)
FG Sachsen, Entscheidung vom 15.10.2008 - 8 K 1490/07 (https://dejure.org/2008,18264)
FG Sachsen, Entscheidung vom 15. Januar 2008 - 8 K 1490/07 (https://dejure.org/2008,18264)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,18264) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Judicialis

    Umsatzbesteuerung der innergemeinschaftlichen Lieferungen von Mobilfunktelefonen; Schätzungsbefugnis trotz abgeschlossener Ermittlungen unter Ausnutzung strafprozessualer Befugnisse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Umsatzbesteuerung der innergemeinschaftlichen Lieferungen von Mobilfunktelefonen; Schätzungsbefugnis trotz abgeschlossener Ermittlungen unter Ausnutzung strafprozessualer Befugnisse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Voraussetzungen Untätigkeitsklage; Maßgebliche Beteiligung an Umsatzsteuerhinterziehung kein Grund für die Versagung des Vorsteuerabzugs; Keine Schätzungsbefugnis bei Ermittlungsergebnis aufgrund umfangreicher Beweiserhebung; Annahme von - nachweislich nicht getätigten - ...

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Voraussetzungen Untätigkeitsklage - Maßgebliche Beteiligung an Umsatzsteuerhinterziehung kein Grund für die Versagung des Vorsteuerabzugs - Keine Schätzungsbefugnis bei Ermittlungsergebnis aufgrund umfangreicher Beweiserhebung - Annahme von - nachweislich nicht ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2009, 1423
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 08.09.2010 - XI R 40/08

    Vorsteuerabzug aus innergemeinschaftlichen Erwerben - Ort des

    Das Urteil des FG ist in Entscheidungen der Finanzgerichte 2009, 1423 veröffentlicht.
  • FG Sachsen, 29.05.2009 - 6 K 352/09

    Überlastung der Rechtsbehelfsstelle schließt Untätigkeitsklage nicht aus

    Die Untätigkeitsklage des § 46 FGO ist mithin dann unzulässig, wenn zureichende Gründe einer Verzögerung der Sachentscheidung vorliegen und auch eine Mitteilung hierüber ergeht (Sächsisches Finanzgericht , Urteil vom 15. Oktober 2008, 8 K 1490/07.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht