Rechtsprechung
   FG Sachsen, 18.04.2007 - 7 K 2089/05   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,22381
FG Sachsen, 18.04.2007 - 7 K 2089/05 (https://dejure.org/2007,22381)
FG Sachsen, Entscheidung vom 18.04.2007 - 7 K 2089/05 (https://dejure.org/2007,22381)
FG Sachsen, Entscheidung vom 18. April 2007 - 7 K 2089/05 (https://dejure.org/2007,22381)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,22381) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Judicialis

    Voraussetzungen eines Anspruchs auf Agrardieselvergütung; Betrieb der Landwirtschaft und Forstwirtschaft i.S.v. § 25c Nr. 3 Mineralölsteuergesetz (MinöStG); Arbeiten zur Gewinnung pflanzlicher Erzeugnisse durch Bodenbewirtschaftung i.S.v. § 25b Abs. 1 MinöStG

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Mineralölsteuervergütung für Betriebe der Land- und Forstwirtschaft; Genossenschaft, die für Erzeuger deren Kartoffeln ein- und auslagert und angefallene Beimengungen auf Felder und Deponien verbringt; Gestaltungsmissbrauch

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Anspruch auf Mineralölsteuervergütung für Genossenschaft, die für Erzeuger deren Kartoffeln ein- und auslagert und angefallene Beimengungen auf Felder und Deponien verbringt - Kein Gestaltungsmissbrauch nach § 42 AO, da sich durch diese übliche Gestaltung Risiken für die Erzeuger mindern lassen

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Voraussetzungen eines Anspruchs auf Agrardieselvergütung; Betrieb der Landwirtschaft und Forstwirtschaft i.S.v. § 25c Nr. 3 Mineralölsteuergesetz (MinöStG); Arbeiten zur Gewinnung pflanzlicher Erzeugnisse durch Bodenbewirtschaftung i.S.v. § 25b Abs. 1 MinöStG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • FG Sachsen, 18.04.2007 - 7 K 2088/05

    Voraussetzungen eines Anspruchs auf Agrardieselvergütung; Arbeiten zur Gewinnung

    Zwischen der Klägerin und dem jeweiligen Erzeuger wird ein Rahmenvertrag (Bl. 126 der Steuerakte 7 K 2089/05) und darauf basierend ein Jahresvertrag zum Anbau und der Lieferung von Kartoffeln (Bl. 128 der Steuerakte 7 K 2089/05) abgeschlossen.

    Im Annahme- und Übernahmevertrag (vgl. Muster Bl. 130 der Steuerakte 7 K 2089/05) ist vereinbart, dass die Klägerin die Kartoffeln von den Erzeugern frei Annahmestelle zur Vermarktung annimmt.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht