Rechtsprechung
   FG Sachsen, 25.05.2004 - 1 K 122/00   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,16496
FG Sachsen, 25.05.2004 - 1 K 122/00 (https://dejure.org/2004,16496)
FG Sachsen, Entscheidung vom 25.05.2004 - 1 K 122/00 (https://dejure.org/2004,16496)
FG Sachsen, Entscheidung vom 25. Mai 2004 - 1 K 122/00 (https://dejure.org/2004,16496)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,16496) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Teilung des Gesellschaftsvermögens einer GbR unter Fortbestehen der Gesellschaft; Sanierungskosten nach Erwerb eines Grundstücks mit unrenoviertem Altbau als Gegenleistung; Keine Anwendung des § 7 Abs. 2 GrEStG bei Verteilung des aus mehreren Grundstücken bestehenden ...

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Teilung des Gesellschaftsvermögens einer GbR unter Fortbestehen der Gesellschaft - Sanierungskosten nach Erwerb eines Grundstücks mit unrenoviertem Altbau als Gegenleistung - Keine Anwendung des § 7 Abs. 2 GrEStG bei Verteilung des aus mehreren Grundstücken bestehenden ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Bemessungsgrundlage der Grunderwerbsteuer; Ermittlung der Gegenleistung bei einer Teilung des wesentlichen Gesellschaftsvermögens unter Fortbestehen der Gesellschaft; Ermittlung des Erwerbsgegenstandes anhand des den Übereignungsanspruch begründenden Rechtsgeschäfts und ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Berlin-Brandenburg, 26.02.2015 - 15 K 4223/10

    Grunderwerbsteuer bei Aufteilung von Gesamthandseigentum in Wohnungseigentum

    Bestimmt der Erwerber tatsächlich und wirtschaftlich den Geschehensablauf selbst, kann von einer "Hinnahme" eines vorbereiteten Geschehensablaufs keine Rede sein (Sächsisches Finanzgericht, Urteil vom 25.05.2004 - 1 K 122/00 -, zitiert nach Juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht