Rechtsprechung
   FG Sachsen-Anhalt, 14.10.2002 - 1 K 159/98   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2002,13007
FG Sachsen-Anhalt, 14.10.2002 - 1 K 159/98 (https://dejure.org/2002,13007)
FG Sachsen-Anhalt, Entscheidung vom 14.10.2002 - 1 K 159/98 (https://dejure.org/2002,13007)
FG Sachsen-Anhalt, Entscheidung vom 14. Januar 2002 - 1 K 159/98 (https://dejure.org/2002,13007)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,13007) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Vorrangige Inhaftungsnahme des Arbeitnehmers bei Zweifeln an dessen Nichtselbständigkeit; Arbeitnehmerstellung des Geschäftsführers einer Kapitalgesellschaft; Begründung der Ermessensentscheidung über eine Haftungsinanspruchnahme bei Einverständnis; Haftung für ...

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Vorrangige Inhaftungsnahme des Arbeitnehmers bei Zweifeln an dessen Nichtselbständigkeit - Arbeitnehmerstellung des Geschäftsführers einer Kapitalgesellschaft - Begründung der Ermessensentscheidung über eine Haftungsinanspruchnahme bei Einverständnis - Haftung für ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Rechtmäßigkeit einer vorrangigen Inhaftungsnahme des Arbeitnehmers bei Zweifeln an dessen Nichtselbständigkeit

Papierfundstellen

  • EFG 2003, 355
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • FG München, 15.04.2005 - 8 K 2890/03

    Geldwerter Vorteil einer Kraftfahrzeugüberlassung für Fahrten zwischen Wohnung

    Für die Position des FA spricht weiter, dass der Kläger noch im Einspruchsverfahren erklärt hatte, die hier relevante Streitfrage selbst gerichtlich klären zu wollen (vgl. Urteil des Finanzgerichts Sachsen-Anhalt vom 14. Oktober 2002 Az. 1 K 159/98, EFG 2003, 355 ).
  • FG Hamburg, 29.11.2004 - III 352/02

    Einkommensteuergesetz: Keine Lohnsteuerhaftung einer GmbH & Co KG für den bei

    Bei verbundenen Gesellschaften ist nicht jede Gesellschaft Arbeitgeber des für verschiedene Gesellschaften handelnden Geschäftsführers, sondern nur diejenige, von der er angestellt ist und entlohnt wird und die ihn so mit der Tätigkeit für die andere Gesellschaft betraut hat (vgl. BFH vom 17. Mai 2004, VI B 65/01, Juris, vorgehend FG Nürnberg vom 25. Januar 2001, VII 45/97, Juris; FG Sachsen-Anhalt vom 14. Oktober 2002, 1 K 159/98, EFG 2003, 355 ; FG Düsseldorf vom 14. März 2001, 17 K 2973/97 H >L<, EFG 2001, 754, Deutsches Steuerrecht Entscheidungsdienst -DStRE- 2001, 799, rechtskräftig durch BFH vom 14. Mai 2002, VI B 121/01, n.v.; FG Nürnberg vom 6. Juni 2000, I 280/97, EFG 2000, 939 , DStRE 2000, 910).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht