Rechtsprechung
   FG Schleswig-Holstein, 05.03.2008 - 2 K 202/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,8881
FG Schleswig-Holstein, 05.03.2008 - 2 K 202/06 (https://dejure.org/2008,8881)
FG Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 05.03.2008 - 2 K 202/06 (https://dejure.org/2008,8881)
FG Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 05. März 2008 - 2 K 202/06 (https://dejure.org/2008,8881)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,8881) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Judicialis

    FGO § 64 Abs. 1

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    FGO § 64 Abs. 1
    Voraussetzungen einer eigenhändigen Unterschrift i.S. des § 64 Abs. 1 FGO .

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Voraussetzungen einer eigenhändigen Unterschrift i.S. des § 64 Abs. 1 FGO.

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Vorliegen einer eigenhändigen Unterschrift i.S.d. § 64 Abs. 1 Finanzgerichtsordnung (FGO) bei Einreichung einer Klageschrift mit einer eingescannten Unterschrift des Prozessbevollmächtigten und Übermittlung des Schreibens mit normalem Fax

Besprechungen u.ä. (2)

  • IWW (Entscheidungsanmerkung)

    Übermittlung einer Klageschrift mit eingescannter Unterschrift per Fax

  • steuerberaten.de (Entscheidungsbesprechung)

    Klage per Fax und Unterschrift

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2009, 427
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BFH, 22.06.2010 - VIII R 38/08

    Wirksamkeit einer Klage mit eingescannter Unterschrift - Anforderungen an die

    Infolgedessen genügt es für die Wirksamkeit einer derart erhobenen Klage, dass sich aus dem Schriftsatz selbst oder den Begleitumständen die Urheberschaft und der Wille, das Schriftstück in den Verkehr zu bringen, hinreichend sicher ergeben (BFH-Beschluss vom 11. November 1997 VII B 108/97, BFH/NV 1998, 604; Schleswig-Holsteinisches FG, Urteil vom 5. März 2008  2 K 202/06, Entscheidungen der Finanzgerichte --EFG-- 2009, 427; FG München, Urteil vom 26. November 2007  1 K 2342/07, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht