Rechtsprechung
   FG Schleswig-Holstein, 14.08.2013 - 5 K 238/12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,24737
FG Schleswig-Holstein, 14.08.2013 - 5 K 238/12 (https://dejure.org/2013,24737)
FG Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 14.08.2013 - 5 K 238/12 (https://dejure.org/2013,24737)
FG Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 14. August 2013 - 5 K 238/12 (https://dejure.org/2013,24737)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,24737) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Justiz Schleswig-Holstein

    EStG VZ 2011, § 33 Abs 1 EStG 2009, § 33 Abs 2 S 1 EStG 2009, § 64 EStDV 2000, § 92 Abs 1 SGB 5
    Außergewöhnliche Belastungen gemäß § 33 EStG bei Lip-/Lymphödem

  • Wolters Kluwer

    Anerkennung außergewöhnlicher Belastungen hinsichtlich Aufwendungen für die ambulant operative Entfernung des überstehenden Fettgewebes (hier: Liposuktion); Lipödem oder Lymphödem als medizinisch indizierte Krankheitskosten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Außergewöhnliche Belastungen gem. § 33 EStG bei Lip-/Lymphödem

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Zum Vorliegen außergewöhnlicher Belastungen hinsichtlich der Kosten für die operative Entfernung überstehenden Fettgewebes

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Kosten für Entfernung überstehenden Fettgewebes

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Außergewöhnliche Belastung: Kosten für eine Fettabsaugung können steuerlich geltend gemacht werden

  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)

    Außergewöhnliche Belastungen gem. § 33 EStG bei Lip-/Lymphödem

In Nachschlagewerken

  • smartsteuer.de | Lexikon des Steuerrechts
    Krankheitskosten
    Einzelfälle-ABC
    Liposuktion

Papierfundstellen

  • EFG 2013, 1846
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Schleswig-Holstein, 01.10.2014 - 2 K 272/12

    Liposuktion (Fettabsaugung) ist keine außergewöhnliche Belastung gem. § 64 Abs. 1

    Das Finanzamt vertrete die Auffassung, dass sich aus dem bisherigen Sachvortrag der Klägerin nicht ergebe, dass der vorliegende mit dem vom 5. Senat des Schleswig-Holsteinischen Finanzgerichtes (Urteil vom 14. August 2013 5 K 238/12) entschiedenen Fall vergleichbar sei, insbesondere dass das Lipödem der Klägerin Krankheitswert gehabt habe.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht