Rechtsprechung
   FG Thüringen, 14.05.1997 - III 3/97   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1997,6239
FG Thüringen, 14.05.1997 - III 3/97 (https://dejure.org/1997,6239)
FG Thüringen, Entscheidung vom 14.05.1997 - III 3/97 (https://dejure.org/1997,6239)
FG Thüringen, Entscheidung vom 14. Mai 1997 - III 3/97 (https://dejure.org/1997,6239)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1997,6239) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Kindergeldanspruch eines Ausländers; Aufenthaltsgestattung aufgrund des Asylverfahrensgesetzes (AsylVerfG); Unbeschränkte Steuerpflicht bei legaler Einkünfteerzielung im Inland; Gleichheitssatz im Steuerrecht

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • EFG 1997, 1211
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • FG Düsseldorf, 13.11.2001 - 18 K 1922/01

    Kindergeld; Afghanischer Staatsbürger; Ausländer; Anspruchsausschluss;

    Hiernach hat ein Ausländer nur Anspruch auf Kindergeld, wenn er im Besitz einer Aufenthaltsberechtigung oder Aufenthaltserlaubnis ist (sog. Tatbestandswirkung des Aufenthaltstitels), d. h. eine solche in Händen hält (Bergkemper in Herrmann/Heuer/Raupach, Kommentar zur Einkommensteuer und Körperschaftsteuer, § 62 EStG Anm. 12; Bundesfinanzhof -BFH-, Beschluss vom 14. August 1997 VI B 43/97, Sammlung amtlich nicht veröffentlichter Entscheidungen des Bundesfinanzhofs -BFH/NV- 1998, 169; Thüringer Finanzgericht, Urteil vom 14. Mai 1997 III 3/97, Entscheidungen der Finanzgerichte - EFG - 1997, 1211; Finanzgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 4. November 1998 12 K 106/98, EFG 1999, 180).

    c) Darüber hinaus sind im Streitfall auch keine anderen Grundrechte (bzw. Verfassungsprinzipien) verletzt (Thüringer Finanzgericht in EFG 1997, 1211; FG Baden-Württemberg in EFG 1999, 180; Heuermann, DStR 1997, 1631), insbesondere nicht die Achtung der Menschenwürde (Art. 1 GG ), der Schutz von Ehe und Familie (Art. 6 GG ) und das Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG ).

  • FG Baden-Württemberg, 22.10.1998 - 6 K 83/97

    Umfang der rückwirkenden Zahlung von Kindergeld; Bestimmung der

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • FG Düsseldorf, 13.02.2001 - 18 K 6552/00

    Prozesskostenhilfe bei Kindergeldklage eines abgelehnten Asylbewerbers aus der

    Er hat damit seine frühere Rechtsprechung (BFH-Beschlüsse vom 14. August 1997 VI B 43/97, BFH/NV 1998, 169, vom 1. Dezember 1997 VI B 147/97, BFH/NV 1998, 696 und vom 16. Oktober 1998 VI B 192/98, BFH/NV 1999, 310 ) aufgegeben, wonach die Anknüpfung des Gesetzes an bestimmte Aufenthaltstitel nicht gegen den allgemeinen Gleichheitssatz (Art. 3 Abs. 1 GG ) verstoße (ebenso Thüringer FG, Urteil vom 14. Mai 1997 III 3/97, EFG 1997, 1211; Heuermann, DStR 1997, 1631 und zur Vorgängervorschrift des § 1 Abs. 3 BKGG : BSG-Urteil vom 13. August 1996 10 RKg 2/96, SozR 3 - 5870 § 1 Nr. 11).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht