Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 03.09.2009 - C-305/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,11295
Generalanwalt beim EuGH, 03.09.2009 - C-305/08 (https://dejure.org/2009,11295)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 03.09.2009 - C-305/08 (https://dejure.org/2009,11295)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 03. September 2009 - C-305/08 (https://dejure.org/2009,11295)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,11295) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Europäischer Gerichtshof

    CoNISMa

    Dienstleistungsaufträge - Richtlinie 2004/18/EG - Verfahren zur Vergabe öffentlicher Aufträge - Begriff des Wirtschaftsteilnehmers - Ausschluss von Einrichtungen, die ohne Erwerbszweck u. a. zu Forschungszwecken tätig sind, wie Universitäten

  • EU-Kommission

    Consorzio Nazionale Interuniversitario per le Scienze del Mare (CoNISMa) gegen Regione Marche.

    Öffentliche Dienstleistungsaufträge - Richtlinie 2004/18/EG - Begriffe "Unternehmer", "Lieferant" und "Dienstleistungserbringer" - Begriff "Wirtschaftsteilnehmer" - Universitäten und Forschungsinstitute - Gruppe ("consorzio") von Universitäten und Behörden - Satzungsmäßiger Zweck, der nicht in erster Linie auf Gewinnerzielung gerichtet ist - Zulassung zur Teilnahme an einem Verfahren zur Vergabe eines öffentlichen Auftrags

  • EU-Kommission

    Consorzio Nazionale Interuniversitario per le Scienze del Mare (CoNISMa) gegen Regione Marche.

    Ersuchen um Vorabentscheidung: Consiglio di Stato - Italien. Öffentliche Dienstleistungsaufträge - Richtlinie 2004/18/EG - Begriffe "Unternehmer", "Lieferant" und "Dienstleistungserbringer" - Begriff "Wirtschaftsteilnehmer" - Universitäten und Forschungsinstitute - Gruppe ("consorzio") von Universitäten und Behörden - Satzungsmäßiger Zweck, der nicht in erster Linie auf Gewinnerzielung gerichtet ist - Zulassung zur Teilnahme an einem Verfahren zur Vergabe eines öffentlichen Auftrags.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Dürfen Universitäten als Bieter auftreten?

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZfBR 2009, 814
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht