Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 03.10.2018 - C-165/17   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2018,31101
Generalanwalt beim EuGH, 03.10.2018 - C-165/17 (https://dejure.org/2018,31101)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 03.10.2018 - C-165/17 (https://dejure.org/2018,31101)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 03. Januar 2018 - C-165/17 (https://dejure.org/2018,31101)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,31101) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Europäischer Gerichtshof

    Morgan Stanley & Co International

    Vorlage zur Vorabentscheidung - Mehrwertsteuer - Art. 17 und 19 der Richtlinie 77/388/EWG - Art. 168, 169 und 173 bis 175 der Richtlinie 2006/112/EG - Vorsteuerabzug Bestimmung des anwendbaren Pro-rata-Satzes des Vorsteuerabzugs - In einem anderen Mitgliedstaat als dem der Hauptniederlassung ansässige Zweigniederlassung - Ausschließlich für die Verwirklichung von Umsätzen der Hauptniederlassung bestimmte Ausgaben der Zweigniederlassung - Von der Zweigniederlassung für die Bewirkung sowohl eigener Umsätze als auch solcher der Hauptniederlassung getätigte Ausgaben

  • Wolters Kluwer

    Schlussanträge des Generalanwalts P. Mengozzi vom 3. Oktober 2018. Morgan Stanley & Co International plc gegen Ministre de l'Économie et des Finances. Vorabentscheidungsersuchen des Conseil d'État (Frankreich). Vorlage zur Vorabentscheidung - Steuerrecht - Mehrwertsteuer - Sechste Richtlinie 77/388/EWG - Richtlinie 2006/112/EG - Vorsteuerabzug - Gegenstände und Dienstleistungen, die sowohl für steuerpflichtige als auch für steuerfreie Umsätze verwendet werden (gemischt verwendete Gegenstände und Dienstleistungen) - Bestimmung des anwendbaren Pro-rata-Satzes des Vorsteuerabzugs - In einem anderen Mitgliedstaat als dem der Hauptniederlassung der Gesellschaft befindliche Zweigniederlassung - Ausschließlich für die Bewirkung von Umsätzen der Hauptniederlassung bestimmte Ausgaben der Zweigniederlassung - Allgemeine Kosten der Zweigniederlassung, die zur Bewirkung sowohl ihrer Umsätze als auch jener der Hauptniederlassung beitragen. Rechtssache C-165/17.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht