Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 05.12.2017 - C-451/16   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,46473
Generalanwalt beim EuGH, 05.12.2017 - C-451/16 (https://dejure.org/2017,46473)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 05.12.2017 - C-451/16 (https://dejure.org/2017,46473)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 05. Dezember 2017 - C-451/16 (https://dejure.org/2017,46473)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,46473) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Europäischer Gerichtshof

    MB

    Vorlage zur Vorabentscheidung - Gleichbehandlung von Männern und Frauen im Bereich der sozialen Sicherheit - Richtlinie 79/7/EWG - Weigerung, einer Mann-zu-Frau-Transgender-Person, die sich einer operativen Geschlechtsumwandlung unterzogen hat, mit 60 Jahren eine staatliche Ruhestandsrente zu gewähren - Voraussetzungen für die Anerkennung einer Geschlechtsumwandlung - Voraussetzung, eine bestehende Ehe für nichtig erklären zu lassen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Vorlage zur Vorabentscheidung - Gleichbehandlung von Männern und Frauen im Bereich der sozialen Sicherheit - Richtlinie 79/7/EWG - Weigerung, einer Mann-zu-Frau-Transgender-Person, die sich einer operativen Geschlechtsumwandlung unterzogen hat, mit 60 Jahren eine staatliche Ruhestandsrente zu gewähren - Voraussetzungen für die Anerkennung einer Geschlechtsumwandlung - Voraussetzung, eine bestehende Ehe für nichtig erklären zu lassen

Kurzfassungen/Presse

  • Europäischer Gerichtshof PDF (Pressemitteilung)

    SOPO - Nach Auffassung von Generalanwalt Bobek ist eine im nationalen Recht gestellte Anforderung, dass eine Person, die sich einer Geschlechtsumwandlung unterzogen hat, nur dann einen Anspruch auf eine staatliche Ruhestandsrente hat, wenn sie unverheiratet ist, rechtswidrig

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht