Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 06.11.2008 - C-511/06 P   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,12304
Generalanwalt beim EuGH, 06.11.2008 - C-511/06 P (https://dejure.org/2008,12304)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 06.11.2008 - C-511/06 P (https://dejure.org/2008,12304)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 06. November 2008 - C-511/06 P (https://dejure.org/2008,12304)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,12304) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Europäischer Gerichtshof

    Archer Daniels Midland / Kommission

    Rechtsmittel gegen ein Urteil des Gerichts erster Instanz - Wettbewerb - Kartell für Zitronensäure - Festsetzung des Betrags der Geldbuße - Verteidigungsrechte - Anführer des Kartells - Verwendung von Beweisen, die in einem Verfahren vor den Kartellbehörden eines ...

  • EU-Kommission

    Archer Daniels Midland / Kommission

    Rechtsmittel gegen ein Urteil des Gerichts erster Instanz - Wettbewerb - Kartell für Zitronensäure - Festsetzung des Betrags der Geldbuße - Verteidigungsrechte - Anführer des Kartells - Verwendung von Beweisen, die in einem Verfahren vor den Kartellbehörden eines ...

  • EU-Kommission

    Archer Daniels Midland / Kommission

    Rechtsmittel gegen ein Urteil des Gerichts erster Instanz - Wettbewerb - Kartell für Zitronensäure - Festsetzung des Betrags der Geldbuße - Verteidigungsrechte - Anführer des Kartells - Verwendung von Beweisen, die in einem Verfahren vor den Kartellbehörden eines ...

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • EuG, 02.07.2019 - T-406/15

    Mahmoudian / Rat

    À ce titre, en l'absence d'une réglementation de l'Union sur la notion de preuve, le juge de l'Union a consacré un principe de libre administration ou de liberté des moyens de preuve, lequel doit être compris comme étant la faculté de se prévaloir, pour prouver un fait donné, de moyens de preuve de toute nature, tels des témoignages, des preuves documentaires, des aveux, etc. (voir, en ce sens, arrêts du 23 mars 2000, Met-Trans et Sagpol, C-310/98 et C-406/98, EU:C:2000:154, point 29 ; du 8 juillet 2004, Dalmine/Commission, T-50/00, EU:T:2004:220, point 72, et conclusions de l'avocat général Mengozzi dans l'affaire Archer Daniels Midland/Commission, C-511/06 P, EU:C:2008:604, points 113 et 114).

    Corrélativement, le juge de l'Union a consacré un principe de libre appréciation de la preuve, selon lequel la détermination de la crédibilité ou, en d'autres termes, de la valeur probante d'un élément de preuve est laissée à l'intime conviction du juge (arrêt du 8 juillet 2004, Dalmine/Commission, T-50/00, EU:T:2004:220, point 72, et conclusions de l'avocat général Mengozzi dans l'affaire Archer Daniels Midland/Commission, C-511/06 P, EU:C:2008:604, points 111 et 112).

  • EuG, 02.07.2019 - T-405/15

    Fulmen / Rat

    En l'absence d'une réglementation de l'Union sur la notion de preuve, le juge de l'Union a consacré un principe de libre administration ou de liberté des moyens de preuve, lequel doit être compris comme étant la faculté de se prévaloir, pour prouver un fait donné, de moyens de preuve de toute nature, tels des témoignages, des preuves documentaires, des aveux, etc. (voir, en ce sens, arrêts du 23 mars 2000, Met-Trans et Sagpol, C-310/98 et C-406/98, EU:C:2000:154, point 29 ; du 8 juillet 2004, Dalmine/Commission, T-50/00, EU:T:2004:220, point 72, et conclusions de l'avocat général Mengozzi dans l'affaire Archer Daniels Midland/Commission, C-511/06 P, EU:C:2008:604, points 113 et 114).

    Corrélativement, le juge de l'Union a consacré un principe de libre appréciation de la preuve, selon lequel la détermination de la crédibilité ou, en d'autres termes, de la valeur probante d'un élément de preuve est laissée à l'intime conviction du juge (arrêt du 8 juillet 2004, Dalmine/Commission, T-50/00, EU:T:2004:220, point 72, et conclusions de l'avocat général Mengozzi dans l'affaire Archer Daniels Midland/Commission, C-511/06 P, EU:C:2008:604, points 111 et 112).

  • EuG, 13.12.2018 - T-558/15

    Iran Insurance / Rat

    Da der Begriff des Nachweises unionsrechtlich nicht geregelt ist, hat der Unionsrichter den Grundsatz der freien Beweiswürdigung oder der Beweismittelfreiheit aufgestellt, der als das Recht zu verstehen ist, sich zum Nachweis einer bestimmten Tatsache auf Beweismittel jedweder Art wie z. B. Zeugenaussagen, schriftliche Beweise, Geständnisse usw. zu stützen (vgl. in diesem Sinne Urteile vom 23. März 2000, Met-Trans und Sagpol, C-310/98 und C-406/98, EU:C:2000:154, Rn. 29, vom 8. Juli 2004, Dalmine/Kommission, T-50/00, EU:T:2004:220, Rn. 72, und Schlussanträge des Generalanwalts Mengozzi in der Rechtssache Archer Daniels Midland/Kommission, C-511/06 P, EU:C:2008:604, Nrn. 113 und 114).

    Dementsprechend hat der Unionsrichter einen Grundsatz der freien Beweiswürdigung aufgestellt, dem zufolge die Feststellung der Glaubhaftigkeit oder, mit anderen Worten, des Beweiswerts eines Beweismittels der inneren Überzeugung des Richters unterliegt (Urteil vom 8. Juli 2004, Dalmine/Kommission, T-50/00, EU:T:2004:220" Rn. 72, und Schlussanträge des Generalanwalts Mengozzi in der Rechtssache Archer Daniels Midland/Kommission, C-511/06 P, EU:C:2008:604" Nrn. 111 und 112).

  • EuG, 26.09.2018 - T-682/16

    Frankreich / Kommission

    Das Unionsrecht kennt keine Regel, wonach ein Mitgliedstaat verpflichtet wäre, Rechtsfragen im Verwaltungsverfahren vor der Kommission aufzuwerfen, will er nicht seiner Rechte verlustig gehen (vgl. entsprechend Schlussanträge von Generalanwalt Mengozzi in der Rechtssache Archer Daniels Midland/Kommission, C-511/06 P, EU:C:2008:604, Nr. 123).

    Die Kommission hat eine endgültige Entscheidung zu erlassen, die das Recht wahrt, unabhängig davon, ob und in welchem Umfang der Adressat dieser Entscheidung seine Verteidigungsrechte im Verwaltungsverfahren ausgeübt hat (vgl. in diesem Sinne Schlussanträge von Generalanwalt Mengozzi in der Rechtssache Archer Daniels Midland/Kommission, C-511/06 P, EU:C:2008:604, Nr. 123).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht