Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 07.02.2013 - C-546/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,978
Generalanwalt beim EuGH, 07.02.2013 - C-546/11 (https://dejure.org/2013,978)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 07.02.2013 - C-546/11 (https://dejure.org/2013,978)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 07. Februar 2013 - C-546/11 (https://dejure.org/2013,978)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,978) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Europäischer Gerichtshof

    Dansk Jurist- og Økonomforbund

    Gleichbehandlung in Beschäftigung und Beruf - Richtlinie 2000/78/EG - Verbot der Diskriminierung wegen des Alters - Nationale Bestimmung, die bei der Streichung einer Beamtenstelle die Fortzahlung der Bezüge für drei Jahre vorsieht, falls der Beamte das 65. Lebensjahr nicht vollendet hat - Ausnahme nach Art. 6 Abs. 2 der Richtlinie - Betriebliche Systeme der sozialen Sicherheit - Reichweite der Ausnahme - Rechtfertigung der Ungleichbehandlung nach Art. 6 Abs. 1 der Richtlinie

  • EU-Kommission

    Toftgaard

    Gleichbehandlung in Beschäftigung und Beruf - Richtlinie 2000/78/EG - Verbot der Diskriminierung wegen des Alters - Nationale Bestimmung, die bei der Streichung einer Beamtenstelle die Fortzahlung der Bezüge für drei Jahre vorsieht, falls der Beamte das 65. Lebensjahr nicht vollendet hat - Ausnahme nach Art. 6 Abs. 2 der Richtlinie - Betriebliche Systeme der sozialen Sicherheit - Reichweite der Ausnahme - Rechtfertigung der Ungleichbehandlung nach Art. 6 Abs. 1 der Richtlinie“

  • Jurion

    Gleichbehandlung von Beamten bei der Gewährung von Freistellungsgehalt; Schlussanträge der Generalanwältin zum Vorabentscheidungsersuchen des dänischen Højesteret

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Gleichbehandlung von Beamten bei der Gewährung von Freistellungsgehalt; Schlussanträge der Generalanwältin zum Vorabentscheidungsersuchen des dänischen Højesteret

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • VG München, 02.07.2014 - M 5 K 13.4946

    Förderliche hauptberufliche Beschäftigungszeiten; vor Vollendung des 29.

    Eine Abweichung vom Verbot der Altersdiskriminierung muss grundsätzlich eng ausgelegt werden (Schlussanträge der Generalanwältin Kokott vom 7. Februar 2013 - C-546/11 (Dansk Jurist) - juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht