Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 07.11.2013 - C-639/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,30192
Generalanwalt beim EuGH, 07.11.2013 - C-639/11 (https://dejure.org/2013,30192)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 07.11.2013 - C-639/11 (https://dejure.org/2013,30192)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 07. November 2013 - C-639/11 (https://dejure.org/2013,30192)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,30192) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Europäischer Gerichtshof

    Kommission / Polen

    Vertragsverletzung eines Mitgliedstaats - Art. 2a der Richtlinie 70/311/EWG - Art. 4 Abs. 3 der Richtlinie 2007/46/EG - Art. 34 AEUV und 36 AEUV - Freier Warenverkehr - Beschränkungen - Maßnahmen gleicher Wirkung - Regelung eines Mitgliedstaats, in dem Rechtsverkehr herrscht, wonach die Zulassung von Personenkraftwagen, die für den Linksverkehr ausgestattet und neu sind oder bereits in einem anderen Mitgliedstaat zugelassen wurden, verboten ist - Zulässigkeit der Anforderung, dass sich die Lenkanlage auf der linken Seite des Fahrzeugs befinden muss

  • EU-Kommission

    Kommission / Polen

    Vertragsverletzung eines Mitgliedstaats - Art. 2a der Richtlinie 70/311/EWG - Art. 4 Abs. 3 der Richtlinie 2007/46/EG - Art. 34 AEUV und 36 AEUV - Freier Warenverkehr - Beschränkungen - Maßnahmen gleicher Wirkung - Regelung eines Mitgliedstaats, in dem Rechtsverkehr herrscht, wonach die Zulassung von Personenkraftwagen, die für den Linksverkehr ausgestattet und neu sind oder bereits in einem anderen Mitgliedstaat zugelassen wurden, verboten ist - Zulässigkeit der Anforderung, dass sich die Lenkanlage auf der linken Seite des Fahrzeugs befinden muss“

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Vertragsverletzung eines Mitgliedstaats - Art. 2a der Richtlinie 70/311/EWG - Art. 4 Abs. 3 der Richtlinie 2007/46/EG - Art. 34 AEUV und 36 AEUV - Freier Warenverkehr - Beschränkungen - Maßnahmen gleicher Wirkung - Regelung eines Mitgliedstaats, in dem Rechtsverkehr herrscht, wonach die Zulassung von Personenkraftwagen, die für den Linksverkehr ausgestattet und neu sind oder bereits in einem anderen Mitgliedstaat zugelassen wurden, verboten ist - Zulässigkeit der Anforderung, dass sich die Lenkanlage auf der linken Seite des Fahrzeugs befinden muss

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht