Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 08.05.2014 - C-401/12 P   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,9161
Generalanwalt beim EuGH, 08.05.2014 - C-401/12 P (https://dejure.org/2014,9161)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 08.05.2014 - C-401/12 P (https://dejure.org/2014,9161)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 08. Mai 2014 - C-401/12 P (https://dejure.org/2014,9161)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,9161) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • Europäischer Gerichtshof

    Rat / Vereniging Milieudefensie und Stichting Stop Luchtverontreiniging Utrecht

    Rechtsmittel - Art. 9 Abs. 3 des Übereinkommens von ?rhus - Art. 2 Abs. 1 Buchst. g und Art. 10 der Verordnung (EG) Nr. 1367/2006 - Antrag auf interne Überprüfung - Unzulässigkeit - Einrede der Rechtswidrigkeit - Kontrolle der Gültigkeit des abgeleiteten Unionsrechts im ...

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • Generalanwalt beim EuGH, 16.07.2020 - C-352/19

    Région de Bruxelles-Capitale/ Kommission - Rechtsmittel - Verordnung (EG) Nr.

    77 Vgl. z. B. Urteil vom 13. Januar 2015, Rat u. a./Vereniging Milieudefensie und Stichting Stop Luchtverontreiniging Utrecht (C-401/12 P bis C-403/12 P, EU:C:2015:4, Rn. 55 und die dort angeführte Rechtsprechung).

    81 Verbundene Rechtssachen Rat und Parlament/Kommission und Kommission/Vereniging Milieudefensie und Stichting Stop Luchtverontreiniging Utrecht (C-401/12 P bis C-403/12 P, EU:C:2014:310, Nr. 132).

  • EuG, 27.01.2021 - T-9/19

    Projekt Curtis in Spanien: die EIB muss sich zum Antrag von ClientEarth auf

    Par conséquent, il a estimé que, même si les parties à la convention d'Aarhus disposaient d'une certaine marge d'appréciation pour l'application de l'article 9, paragraphe 3, de cette convention, il convenait néanmoins d'adopter une approche très protectrice de l'effet utile et des objectifs de ladite convention dans le cadre des obligations de mise en ?'uvre incombant aux États membres (voir, en ce sens, conclusions de l'avocat général Jääskinen dans les affaires jointes Conseil e.a./Vereniging Milieudefensie et Stichting Stop Luchtverontreiniging Utrecht, C-401/12 P à C-403/12 P, EU:C:2014:310, point 132 et jurisprudence citée).

    Il découle du libellé de l'article 2, paragraphe 1, sous f), du règlement Aarhus que, en renvoyant aux objectifs énumérés à l'article 191, paragraphe 1, TFUE, le législateur de l'Union a entendu donner à la notion de «droit de l'environnement», visée par ce règlement, une signification large, qui ne se limite pas à des questions liées à la protection de l'environnement naturel au sens strict (arrêt du 14 mars 2018, TestBioTech/Commission, T-33/16, EU:T:2018:135, points 43 et 44 ; voir également, en ce sens, conclusions de l'avocat général Jääskinen dans les affaires jointes Conseil e.a./Vereniging Milieudefensie et Stichting Stop Luchtverontreiniging Utrecht, C-401/12 P à C-403/12 P, EU:C:2014:310, point 128).

  • Generalanwalt beim EuGH, 17.10.2018 - C-82/17

    TestBioTech u.a. / Kommission - Rechtsmittel - Umwelt - Genetisch veränderte

    11 Vgl. ebenso Schlussanträge des Generalanwalts Jääskinen in den verbundenen Rechtssachen Rat und Parlament/Kommission und Kommission/Vereniging Milieudefensie und Stichting Stop Luchtverontreiniging Utrecht (C-401/12 P bis C-403/12 P, EU:C:2014:310, Nr. 130).

    17 Vgl. Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über die Anwendung der Bestimmungen des Århus-Übereinkommens über den Zugang zu Informationen, die Öffentlichkeitsbeteiligung an Entscheidungsverfahren und den Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten auf Organe und Einrichtungen der europäischen Gemeinschaft, KOM(2003) 622 endg., S. 8. Vgl. auch Schlussanträge des Generalanwalts Jääskinen in den verbundenen Rechtssachen Rat und Parlament/Kommission und Kommission/Vereniging Milieudefensie und Stichting Stop Luchtverontreiniging Utrecht (C-401/12 P bis C-403/12 P, EU:C:2014:310, Nrn. 123 ff.).

  • Generalanwalt beim EuGH, 23.05.2019 - C-280/18

    Flausch u.a. - Vorabentscheidungsersuchen - Umwelt - Richtlinie 2011/92/EU -

    Vgl. auch Schlussanträge der Generalanwälte Cruz Villalón in der Rechtssache Gemeinde Altrip u. a. (C-72/12, EU:C:2013:422, Nr. 101), Jääskinen in den verbundenen Rechtssachen Rat/Vereniging Milieudefensie und Stichting Stop Luchtverontreiniging Utrecht (C-401/12 P bis C-403/12 P, EU:C:2014:310, Nr. 114 und Fn. 117) sowie in den verbundenen Rechtssachen Rat und Kommission/Stichting Natuur en Milieu und Pesticide Action Network Europe (C-404/12 P und C-405/12 P, EU:C:2014:309, Nr. 23 und Fn. 23) sowie Bobek in der Rechtssache Folk (C-529/15, EU:C:2017:1, Nr. 86).
  • EuGH, 03.09.2020 - C-784/18

    Mellifera / Kommission - Rechtsmittel - Übereinkommen von Aarhus - Verordnung

    Im Übrigen gehe aus Nr. 129 der Schlussanträge von Generalanwalt Jääskinen in den verbundenen Rechtssachen Rat u. a./Vereniging Milieudefensie und Stichting Stop Luchtverontreiniging Utrecht (C-401/12 P bis C-403/12 P, EU:C:2014:310) hervor, dass die Kommission die Genehmigung für das Inverkehrbringen eines genetisch veränderten Organismus (GVO) als "Verwaltungsakt" eingestuft habe.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht