Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 08.09.2016 - C-390/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,27485
Generalanwalt beim EuGH, 08.09.2016 - C-390/15 (https://dejure.org/2016,27485)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 08.09.2016 - C-390/15 (https://dejure.org/2016,27485)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 08. September 2016 - C-390/15 (https://dejure.org/2016,27485)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,27485) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Europäischer Gerichtshof

    RPO

    Steuerrecht - Mehrwertsteuer - Ermäßigter Steuersatz für die Lieferung von Büchern, Zeitungen und Zeitschriften - Gültigkeit der Nr. 6 des Anhangs III der Richtlinie 2006/112/EG in der Fassung der Richtlinie 2009/47/EG - Art. 113 AEUV - Beteiligung des Europäischen ...

  • Betriebs-Berater

    Ausschluss elektronisch gelieferter digitaler Bücher, Zeitungen und Zeitschriften vom ermäßigten MWSt-Satz mit dem Gleichbehandlungsgrundsatz vereinbar (Schlussanträge General-anwältin Kokott in der Rs. C-390/15 Rzecznik Praw Obywatelskich (RPO))

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Steuerrecht - Mehrwertsteuer - Ermäßigter Steuersatz für die Lieferung von Büchern, Zeitungen und Zeitschriften - Gültigkeit der Nr. 6 des Anhangs III der Richtlinie 2006/112/EG in der Fassung der Richtlinie 2009/47/EG - Art. 113 AEUV - Beteiligung des Europäischen ...

  • rechtsportal.de

    Schlussanträge betreffend den Ausschluss von Büchern, Zeitungen und Zeitschriften in elektronischer Form vom ermäßigten Mehrwertsteuersatz

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Europäischer Gerichtshof PDF (Pressemitteilung)

    Steuerrecht - Nach Ansicht von Generalanwältin Kokott ist der Ausschluss elektronisch gelieferter digitaler Bücher, Zeitungen und Zeitschriften vom ermäßigten Mehrwertsteuersatz mit dem Gleichbehandlungsgrundsatz vereinbar

  • heise.de (Pressemeldung, 08.09.2016)

    E-Books dürfen höher besteuert werden als Gedrucktes

Besprechungen u.ä. (2)

  • lto.de (Entscheidungsbesprechung)

    Steuerrechtliche Privilegierung von Printprodukten: Die Generalanwältin steuert analog

  • wolterskluwer-online.de (Entscheidungsbesprechung)

    Ausschluss elektronisch gelieferter digitaler Bücher, Zeitungen und Zeitschriften vom ermäßigten Mehrwertsteuersatz mit dem Gleichbehandlungsgrundsatz vereinbar

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • Generalanwalt beim EuGH, 16.06.2016 - C-174/15

    Nach Ansicht von Generalanwalt Szpunar ist das Verleihen eines E-Books mit dem

    36 - Vgl. das Vorabentscheidungsersuchen des polnischen Verfassungsgerichtshofs in der Rechtssache Rzecznik Praw Obywatelskich (C-390/15), das gegenwärtig beim Gerichtshof anhängig ist.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht