Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 09.07.2015 - C-326/14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,16867
Generalanwalt beim EuGH, 09.07.2015 - C-326/14 (https://dejure.org/2015,16867)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 09.07.2015 - C-326/14 (https://dejure.org/2015,16867)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 09. Juli 2015 - C-326/14 (https://dejure.org/2015,16867)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,16867) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Europäischer Gerichtshof

    Verein für Konsumenteninformation

    Richtlinie 2002/22/EG - Nutzerrechte bei elektronischen Kommunikationsnetzen und -diensten - Recht der Teilnehmer, den Vertrag ohne Zahlung von Vertragsstrafen zu widerrufen - Sonderkündigungsrecht - Entgeltänderung, die sich aus den Vertragsbedingungen ergibt - Entgeltanpassungen an einen Verbraucherpreisindex - Verhältnis zur Richtlinie 93/13/EWG

  • Jurion

    Widerruf des Vertrages bei Entgeltanpassungen an Verbraucherpreisindex aufgrund vertraglicher Preisanpassungsklausel; Schlussanträge des Generalanwalts zum Vorabentscheidungsersuchen des österreichischen Verwaltungsgerichtshofs im Verbandsklageverfahren um Entgelterhöhungen für die Bereitstellung elektronischer Netz- oder Kommunikationsdienste

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Widerruf des Vertrages bei Entgeltanpassungen an Verbraucherpreisindex aufgrund einer vertraglichen Preisanpassungsklausel; Schlussanträge des Generalanwalts zum Vorabentscheidungsersuchen des österreichischen Verwaltungsgerichtshofs

  • rechtsportal.de

    Widerruf des Vertrages bei Entgeltanpassungen an Verbraucherpreisindex aufgrund vertraglicher Preisanpassungsklausel; Schlussanträge des Generalanwalts zum Vorabentscheidungsersuchen des österreichischen Verwaltungsgerichtshofs im Verbandsklageverfahren um Entgelterhöhungen für die Bereitstellung elektronischer Netz- oder Kommunikationsdienste

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht