Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 11.07.2013 - C-348/12 P   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,16006
Generalanwalt beim EuGH, 11.07.2013 - C-348/12 P (https://dejure.org/2013,16006)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 11.07.2013 - C-348/12 P (https://dejure.org/2013,16006)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 11. Juli 2013 - C-348/12 P (https://dejure.org/2013,16006)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,16006) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Europäischer Gerichtshof

    Rat / Manufacturing Support & Procurement Kala Naft

    Rechtsmittel - Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) - Restriktive Maßnahmen gegen die Islamische Republik Iran zur Verhinderung der nuklearen Proliferation - Einfrieren von Geldern und wirtschaftlichen Ressourcen - Begründungspflicht - Verteidigungsrechte - ...

  • EU-Kommission

    Vijece / Manufacturing Support & Procurement Kala Naft

  • Wolters Kluwer

    Restriktive Maßnahmen gegen Iran zur Verhinderung der nuklearen Proliferation; Schlussanträge des Generalanwalts zum Rechtsmittel des Rates gegen die Stattgabe der Nichtigkeitsklage eines iranischen Unternehmens zu einem Ratsbeschluss zur Gemeinsamen Außen- und ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Restriktive Maßnahmen gegen Iran zur Verhinderung der nuklearen Proliferation; Schlussanträge des Generalanwalts zum Rechtsmittel des Rates gegen die Stattgabe der Nichtigkeitsklage eines iranischen Unternehmens zu einem Ratsbeschluss zur Gemeinsamen Außen- und ...

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • Generalanwalt beim EuGH, 08.09.2016 - C-45/15

    Safa Nicu Sepahan / Rat - Rechtsmittel - Restriktive Maßnahmen gegen die

    Zum Beweis verweist der Rat auf die Schlussanträge von Generalanwalt Bot in den verbundenen Rechtssachen Kommission u. a./Kadi (C-584/10 P, C-593/10 P und C-595/10 P, EU:C:2013:176) und in der Rechtssache Rat/Manufacturing Support & Procurement Kala Naft (C-348/12 P, EU:C:2013:470), in denen der Generalanwalt einen Ansatz verfolgte, der dem entgegengesetzt war, der schließlich vom Gerichtshof herangezogen wurde.

    Der Verweis des Rates auf die Schlussanträge von Generalanwalt Bot in den verbundenen Rechtssachen Kommission u. a./Kadi (C-584/10 P, C-593/10 P und C-595/10 P, EU:C:2013:176) sowie in der Rechtssache Rat/Manufacturing Support & Procurement Kala Naft (C-348/12 P, EU:C:2013:470), in denen sich der Generalanwalt dafür ausspricht, dem Rat im Bereich der restriktiven Maßnahmen ein weites Ermessen einzuräumen, und "dass der Unionsrichter" seine Kontrolle "anpasst"(28), ist somit im vorliegenden Verfahren unerheblich.

    28 - Nr. 171 der Schlussanträge in der Rechtssache Rat/Manufacturing Support & Procurement Kala Naft (C-348/12 P, EU:C:2013:470); vgl. auch Nrn. 172 und 174 dieser Schlussanträge.

    33 - Dies bezieht sich auf die vom Rat u. a. in der Rechtssache Rat/Manufacturing Support & Procurement Kala Naft vertretene Auffassung (vgl. Schlussanträge von Generalanwalt Bot in dieser Rechtssache, C-348/12 P, EU:C:2013:470, Nr. 88).

  • Generalanwalt beim EuGH, 26.02.2015 - C-176/13

    Rat / Bank Mellat - 'Rechtsmittel - Restriktive Maßnahmen gegen Iran zur

    22 - Vgl. auch Nr. 61 der Schlussanträge von Generalanwalt Bot in der Rechtssache Rat/Manufacturing Support & Procurement Kala Naft (C-348/12 P, EU:C:2013:470, im Folgenden: Urteil oder Rechtssache Kala Naft).

    23 - Vgl. allgemein Schlussanträge von Generalanwalt Bot in der Rechtssache Kala Naft (C-348/12 P, EU:C:2013:470, Nrn. 57 bis 75).

  • Generalanwalt beim EuGH, 26.02.2015 - C-200/13

    Rat / Bank Saderat Iran und Kommission - 'Rechtsmittel - Restriktive Maßnahmen

    22 - Vgl. auch Nr. 61 der Schlussanträge von Generalanwalt Bot in der Rechtssache Rat/Manufacturing Support & Procurement Kala Naft (C-348/12 P, EU:C:2013:470, im Folgenden: Urteil oder Rechtssache Kala Naft).

    23 - Vgl. allgemein Schlussanträge von Generalanwalt Bot in der Rechtssache Kala Naft (C-348/12 P, EU:C:2013:470, Nrn. 57 bis 75).

  • EuG, 04.09.2015 - T-577/12

    NIOC u.a. / Rat

    En effet, une telle solution violerait les dispositions de l'article 263 TFUE et de l'article 275, deuxième alinéa, TFUE et serait dès lors contraire au système de protection juridictionnelle institué par le traité FUE ainsi qu'au droit à un recours effectif consacré par l'article 47 de la charte des droits fondamentaux (voir, en ce sens, conclusions de l'avocat général Bot dans l'affaire Conseil/Manufacturing Support & Procurement Kala Naft, C-348/12 P, Rec, EU:C:2013:470, point 64).

    En outre, les dispositions spécifiques des traités et du droit dérivé relatives aux mesures restrictives rappellent la nécessité de respecter les garanties juridiques et les droits fondamentaux sans distinguer à cet égard selon que les personnes ou les entités visées entretiennent des liens plus ou moins étroits avec l'État tiers concerné (conclusions de l'avocat général Bot dans l'affaire Conseil/Manufacturing Support & Procurement Kala Naft, point 33 supra, EU:C:2013:470, points 67 et 69).

  • Generalanwalt beim EuGH, 13.09.2018 - C-225/17

    Islamic Republic of Iran Shipping Lines u.a. / Rat - Rechtsmittel - Restriktive

    82 Urteil vom 14. Oktober 2009, Bank Melli Iran/Rat (T-390/08, EU:T:2009:401, Rn. 68), auf das Generalanwalt Bot in seinen Schlussanträgen in der Rechtssache Rat/Manufacturing Support & Procurement Kala Naft (C-348/12 P, EU:C:2013:470, Rn. 106) verweist.
  • EuG, 08.05.2019 - T-434/15

    Islamic Republic of Iran Shipping Lines u.a. / Rat - Gemeinsame Außen- und

    Le Conseil expose également que la Cour, par l'arrêt du 28 novembre 2013, Conseil/Manufacturing Support & Procurement Kala Naft (C-348/12 P, EU:C:2013:776), conforme sur ce point aux conclusions de l'avocat général Bot dans l'affaire Conseil/Manufacturing Support & Procurement Kala Naft (C-348/12 P, EU:C:2013:470), a validé la position selon laquelle il était possible d'adopter des mesures restrictives à l'égard d'une entité dès lors qu'il existait un risque qu'elle participât à la prolifération nucléaire, mais sans qu'il fût nécessaire de démontrer une participation effective.
  • EuG, 18.09.2015 - T-156/13

    Petro Suisse Intertrade / Rat

    En effet, une telle solution violerait les dispositions de l'article 263 TFUE et de l'article 275, deuxième alinéa, TFUE et serait dès lors contraire au système de protection juridictionnelle institué par le traité FUE, ainsi qu'au droit à un recours effectif consacré par l'article 47 de la charte des droits fondamentaux de l'Union européenne (voir, en ce sens, conclusions de l'avocat général Bot dans l'affaire Conseil/Manufacturing Support & Procurement Kala Naft, C-348/12 P, Rec, EU:C:2013:470, point 64).
  • EuG, 18.09.2015 - T-5/13

    Iran Liquefied Natural Gas / Rat

    En effet, une telle solution violerait les dispositions de l'article 263 et de l'article 275, second alinéa, TFUE, et serait dès lors contraire au système de protection juridictionnelle institué par le traité FUE, ainsi qu'au droit à un recours effectif consacré par l'article 47 de la charte des droits fondamentaux (voir, en ce sens, conclusions de l'avocat général Bot dans l'affaire Conseil/Manufacturing Support & Procurement Kala Naft, C-348/12 P, Rec, EU:C:2013:470, point 64).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht