Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 12.03.2009 - C-566/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,24104
Generalanwalt beim EuGH, 12.03.2009 - C-566/07 (https://dejure.org/2009,24104)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 12.03.2009 - C-566/07 (https://dejure.org/2009,24104)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 12. März 2009 - C-566/07 (https://dejure.org/2009,24104)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,24104) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Europäischer Gerichtshof

    Stadeco

    Sechste Mehrwertsteuerrichtlinie - In einer Rechnung ausgewiesene Steuer für eine Leistung, die nicht am Sitz des Leistenden steuerpflichtig war - Steuererstattung - Berichtigung der Rechnung

  • EU-Kommission

    Stadeco

    Sechste Mehrwertsteuerrichtlinie - In einer Rechnung ausgewiesene Steuer für eine Leistung, die nicht am Sitz des Leistenden steuerpflichtig war - Steuererstattung - Berichtigung der Rechnung

  • EU-Kommission

    Stadeco

    Sechste Mehrwertsteuerrichtlinie - In einer Rechnung ausgewiesene Steuer für eine Leistung, die nicht am Sitz des Leistenden steuerpflichtig war - Steuererstattung - Berichtigung der Rechnung”

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Niedersachsen, 30.07.2010 - 16 K 55/10

    Umsatzsteuer nach § 14c Abs. 2 Satz 2 UStG

    Dieses Argument ist auch für die Generalanwältin Kokott in ihren Schlussanträgen vom 12. März 2009 in der Rechtssache Staatssecretaris van Financiën gegen Stadeco BV (C-566/07 Slg . 2009 Seite I-05295) tragend, wobei sie (zu Art. 21 Nr. 1 Buchst. c der 6. EG-Richtlinie) ergänzend ausführt, dass der Aussteller der Rechnung für die Entrichtung der ausgewiesenen Steuer einstehen müsse, solange die Rechnung nicht berichtigt und die Gefährdung des Steueraufkommens beseitigt worden ist.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht