Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 13.03.2008 - C-454/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,7740
Generalanwalt beim EuGH, 13.03.2008 - C-454/06 (https://dejure.org/2008,7740)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 13.03.2008 - C-454/06 (https://dejure.org/2008,7740)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 13. März 2008 - C-454/06 (https://dejure.org/2008,7740)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,7740) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Europäischer Gerichtshof

    Pressetext Nachrichtenagentur

    Öffentliche Dienstleistungsaufträge - Nachrichtenagenturen - Begriff der Vergabe - Vertragsänderung - Verhandlungsverfahren ohne vorherige Vergabebekanntmachung - Ausschließlichkeitsrechte - Nachweis der Leistungsfähigkeit des Dienstleistungserbringers - "Essential ...

  • EU-Kommission PDF

    Pressetext Nachrichtenagentur

    Öffentliche Dienstleistungsaufträge - Nachrichtenagenturen - Begriff der Vergabe - Vertragsänderung - Verhandlungsverfahren ohne vorherige Vergabebekanntmachung - Ausschließlichkeitsrechte - Nachweis der Leistungsfähigkeit des Dienstleistungserbringers - "Essential ...

  • EU-Kommission

    Pressetext Nachrichtenagentur

    Öffentliche Dienstleistungsaufträge - Nachrichtenagenturen - Begriff der Vergabe - Vertragsänderung - Verhandlungsverfahren ohne vorherige Vergabebekanntmachung - Ausschließlichkeitsrechte - Nachweis der Leistungsfähigkeit des Dienstleistungserbringers - ‚Essential ...

  • VERIS(Abodienst, Leitsatz ggf. frei)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • Generalanwalt beim EuGH, 21.05.2015 - C-166/14

    MedEval - Öffentliche Aufträge - Richtlinien 89/665/EWG und 2007/66/EG -

    4 - C-454/06, EU:C:2008:167.

    12 - Vgl. unten, Nrn. 39 und 40 dieser Schlussanträge sowie Nr. 165 meiner Schlussanträge Pressetext Nachrichtenagentur (C-454/06, EU:C:2008:167) und Nrn. 33 und 34 meiner Schlussanträge Uniplex (UK) (C-406/08, EU:C:2009:676).

    17 - Vgl. Nr. 161 meiner Schlussanträge Pressetext Nachrichtenagentur (C-454/06, EU:C:2008:167).

    18 - Siehe bereits Nr. 162 meiner Schlussanträge Pressetext Nachrichtenagentur (C-454/06, EU:C:2008:167) und Nr. 33 meiner Schlussanträge Uniplex (UK) (C-406/08, EU:C:2009:676).

    19 - Siehe bereits Nrn. 163 bis 167 meiner Schlussanträge Pressetext Nachrichtenagentur (C-454/06, EU:C:2008:167) und Nr. 34 meiner Schlussanträge Uniplex (UK) (C-406/08, EU:C:2009:676).

    22 - Siehe Nr. 157 meiner Schlussanträge Pressetext Nachrichtenagentur (C-454/06, EU:C:2008:167).

  • Generalanwalt beim EuGH, 12.05.2021 - C-124/20

    Nach Auffassung von Generalanwalt Hogan können sich iranische Unternehmen vor den

    84 Vgl. Urteile vom 6. April 1995, RTE und ITP/Kommission (C-241/91 P und C-242/91 P, EU:C:1995:98, Rn. 49 bis 57), vom 26. November 1998, Bronner (C-7/97, EU:C:1998:569, Rn. 38 bis 47), und vom 29. April 2004, 1MS Health (C-418/01, EU:C:2004:257, Rn. 38), sowie Schlussanträge der Generalanwältin Kokott in der Rechtssache Pressetext Nachrichtenagentur (C-454/06, EU:C:2008:167, Nr. 133).
  • Generalanwalt beim EuGH, 29.10.2009 - C-456/08

    Kommission / Irland - Vertragsverletzung eines Mitgliedstaats - Öffentliche

    21 - Vgl. auch meine Schlussanträge vom 13. März 2008 in der Rechtssache Pressetext Nachrichtenagentur (C-454/06, Slg. 2008, I-4401, Nr. 154).
  • Generalanwalt beim EuGH, 29.10.2009 - C-406/08

    Uniplex (UK) - Öffentliche Aufträge - Richtlinie 89/665/EWG -

    12 - Vgl. auch meine Schlussanträge vom 13. März 2008 in der Rechtssache Pressetext Nachrichtenagentur (C-454/06, Slg. 2008, I-4401, Nr. 154).
  • VK Brandenburg, 17.06.2008 - VK 13/08

    Wesentlichkeit einer Vertragsänderung als Merkmal für die Einordnung einer

    Insoweit ist eine wertende Betrachtung anhand der Umstände des Einzelfalles und unter Berücksichtigung der Ziele der Richtlinie 2004/18/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 31. März 2004 vorzunehmen (vgl. Schlussanträge der Generalanwältin Juliane Kokott vom 13. März 2008, Rechtssache C-454/06, Rz. 43 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht