Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 14.03.2013 - C-509/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,3858
Generalanwalt beim EuGH, 14.03.2013 - C-509/11 (https://dejure.org/2013,3858)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 14.03.2013 - C-509/11 (https://dejure.org/2013,3858)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 14. März 2013 - C-509/11 (https://dejure.org/2013,3858)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,3858) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Europäischer Gerichtshof

    ÖBB-Personenverkehr

    Verordnung (EG) Nr. 1371/2007 über die Rechte und Pflichten der Fahrgäste im Eisenbahnverkehr - Art. 17 - Voraussetzungen der Fahrpreisentschädigung bei Verspätungen, verpassten Anschlüssen und Zugausfällen - Ausschluss der Entschädigung für Verspätungen aufgrund von ...

  • EU-Kommission

    ÖBB-Personenverkehr

    Verordnung (EG) Nr. 1371/2007 über die Rechte und Pflichten der Fahrgäste im Eisenbahnverkehr - Art. 17 - Voraussetzungen der Fahrpreisentschädigung bei Verspätungen, verpassten Anschlüssen und Zugausfällen - Ausschluss der Entschädigung für Verspätungen aufgrund von ...

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Europäischer Gerichtshof PDF (Pressemitteilung)

    Verkehr - Nach Ansicht von Generalanwalt Jääskinen muss Bahnreisenden bei großer Verspätung ein Teil des Fahrpreises erstattet werden, auch wenn die Verspätung auf höherer Gewalt beruht

  • lehofer.at (Kurzinformation)

    Manchmal Gericht, manchmal Verwaltungsbehörde: Schienen-Control Kommission

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht