Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 15.07.2004 - C-472/02   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2004,18055
Generalanwalt beim EuGH, 15.07.2004 - C-472/02 (https://dejure.org/2004,18055)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 15.07.2004 - C-472/02 (https://dejure.org/2004,18055)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 15. Juli 2004 - C-472/02 (https://dejure.org/2004,18055)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,18055) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Europäischer Gerichtshof

    Siomab

  • EU-Kommission

    Siomab SA gegen Institut bruxellois pour la gestion de l'environnement.

    Umwelt - Abfälle - Verordnung (EWG) Nr. 259/93 über die Verbringung von Abfällen - Zuständigkeit der Behörde am Versandort, die Zuordnung des Zweckes der Verbringung (Verwertung oder Beseitigung) zu überprüfen und einer auf einer unzutreffenden Zuordnung beruhenden Verbringung zu widersprechen - Modalitäten des Widerspruchs

  • EU-Kommission

    Siomab SA gegen Institut bruxellois pour la gestion de l'environnement

    Umwelt

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ 2005, 76
  • EuZW 2005, 63
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • Generalanwalt beim EuGH, 23.09.2004 - C-277/02

    EU-Wood-Trading

    In meinen Schlussanträgen vom 15. Juli 2004 in der beim Gerichtshof anhängigen Rechtssache C-472/02 (Siomab) habe ich darauf hingewiesen, dass die Frist, innerhalb deren die zuständige Behörde am Versandort die Notifizierung gegenüber den übrigen zuständigen Behörden und dem Empfänger vornehmen muss, nicht länger als die Frist sein dürfte, die der zuständigen Behörde am Bestimmungsort nach Artikel 7 Absatz 2 der Verordnung zusteht.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht