Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 16.12.1999 - C-240/98, C-241/98, C-242/98, C-243/98, C-244/98   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1999,6799
Generalanwalt beim EuGH, 16.12.1999 - C-240/98, C-241/98, C-242/98, C-243/98, C-244/98 (https://dejure.org/1999,6799)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 16.12.1999 - C-240/98, C-241/98, C-242/98, C-243/98, C-244/98 (https://dejure.org/1999,6799)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 16. Dezember 1999 - C-240/98, C-241/98, C-242/98, C-243/98, C-244/98 (https://dejure.org/1999,6799)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,6799) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Europäischer Gerichtshof

    Océano Grupo Editorial

  • Europäischer Gerichtshof

    Salvat Editores

  • EU-Kommission PDF

    Océano Grupo Editorial SA gegen Roció Murciano Quintero (C-240/98) und Salvat Editores SA gegen José M. Sánchez Alcón Prades (C-241/98), José Luis Copano Badillo (C-242/98), Mohammed Berroane (C-243/98) und Emilio Viñas Feliú (C-244/98).

    Richtlinie 93/13/EWG - Mißbräuchliche Klauseln in Verbraucherverträgen - Gerichtsstandsvereinbarung - Befugnis des Gerichts, von Amts wegen zu prüfen, ob eine solche Klausel rechtswidrig ist

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • Generalanwalt beim EuGH, 15.07.2021 - C-261/20

    Nach Ansicht von Generalanwalt Maciej Szpunar muss ein nationales Gericht eine

    34 Vgl. Schlussanträge des Generalanwalts Saggio in den verbundenen Rechtssachen Océano Grupo Editorial und Salvat Editores (C-240/98 bis C-244/98, EU:C:1999:620, Nr. 38).
  • Generalanwalt beim EuGH, 23.09.2021 - C-205/20

    Bezirkshauptmannschaft Hartberg-Fürstenfeld (Effet direct) - Vorlage zur

    88 Vgl. z. B. Schlussanträge des Generalanwalts Saggio in den verbundenen Rechtssachen Océano Grupo Editorial und Salvat Editores (C-240/98 bis C-244/98, EU:C:1999:620), und Schlussanträge des Generalanwalts Léger in der Rechtssache Linster (C-287/98, EU:C:2000:3).
  • Generalanwalt beim EuGH, 16.12.1999 - C-243/98

    Salvat Editores

    SCHLUSSANTRÄGE DES GENERALANWALTS ANTONIO SAGGIO vom 16. Dezember 1999 (1) Verbundene Rechtssachen C-240/98 bis C-244/98 Océano Grupo Editorial SA und Salvat Editores SA gegen Rocío Murciano Quintero u. a. (Vorabentscheidungsersuchen des Juzgado de Primera Instancia Nr. 35 Barcelona).

    Mit Beschlüssen vom 31. März 1998 (Rechtssachen C-240/98 und C-241/98) und vom 1. April 1998 (Rechtssachen C-242/98, C-243/98 und C-244/98) hat daher der Juzgado de Primera Instancia Nr. 35 Barcelona dem Gerichtshof folgende Frage zur Vorabentscheidung vorgelegt: Erlaubt der Verbraucherschutz, den die Richtlinie 93/13/EWG des Rates vom 5. April 1993 über mißbräuchliche Klauseln in Verbraucherverträgen gewährleistet, dem nationalen Gericht, von Amts wegen zu prüfen, ob eine Klausel des ihm zur Prüfung vorgelegten Vertrages mißbräuchlich ist, wenn es über die Zulässigkeit einer Klage vor den ordentlichen Gerichten zu entscheiden hat?.

  • Generalanwalt beim EuGH, 16.12.1999 - C-242/98

    Salvat Editores

    SCHLUSSANTRÄGE DES GENERALANWALTS ANTONIO SAGGIO vom 16. Dezember 1999 (1) Verbundene Rechtssachen C-240/98 bis C-244/98 Océano Grupo Editorial SA und Salvat Editores SA gegen Rocío Murciano Quintero u. a. (Vorabentscheidungsersuchen des Juzgado de Primera Instancia Nr. 35 Barcelona).

    Mit Beschlüssen vom 31. März 1998 (Rechtssachen C-240/98 und C-241/98) und vom 1. April 1998 (Rechtssachen C-242/98, C-243/98 und C-244/98) hat daher der Juzgado de Primera Instancia Nr. 35 Barcelona dem Gerichtshof folgende Frage zur Vorabentscheidung vorgelegt: Erlaubt der Verbraucherschutz, den die Richtlinie 93/13/EWG des Rates vom 5. April 1993 über mißbräuchliche Klauseln in Verbraucherverträgen gewährleistet, dem nationalen Gericht, von Amts wegen zu prüfen, ob eine Klausel des ihm zur Prüfung vorgelegten Vertrages mißbräuchlich ist, wenn es über die Zulässigkeit einer Klage vor den ordentlichen Gerichten zu entscheiden hat?.

  • Generalanwalt beim EuGH, 16.12.1999 - C-241/98

    Salvat Editores

    SCHLUSSANTRÄGE DES GENERALANWALTS ANTONIO SAGGIO vom 16. Dezember 1999 (1) Verbundene Rechtssachen C-240/98 bis C-244/98 Océano Grupo Editorial SA und Salvat Editores SA gegen Rocío Murciano Quintero u. a. (Vorabentscheidungsersuchen des Juzgado de Primera Instancia Nr. 35 Barcelona).

    Mit Beschlüssen vom 31. März 1998 (Rechtssachen C-240/98 und C-241/98) und vom 1. April 1998 (Rechtssachen C-242/98, C-243/98 und C-244/98) hat daher der Juzgado de Primera Instancia Nr. 35 Barcelona dem Gerichtshof folgende Frage zur Vorabentscheidung vorgelegt: Erlaubt der Verbraucherschutz, den die Richtlinie 93/13/EWG des Rates vom 5. April 1993 über mißbräuchliche Klauseln in Verbraucherverträgen gewährleistet, dem nationalen Gericht, von Amts wegen zu prüfen, ob eine Klausel des ihm zur Prüfung vorgelegten Vertrages mißbräuchlich ist, wenn es über die Zulässigkeit einer Klage vor den ordentlichen Gerichten zu entscheiden hat?.

  • Generalanwalt beim EuGH, 13.09.2018 - C-70/17

    Abanca Corporación Bancaria - Vorlage zur Vorabentscheidung - Richtlinie

    In seinen Schlussanträgen vom 16. Dezember 1999 in den verbundenen Rechtssachen Océano Grupo Editorial und Salvat Editores( 2 bis , EU:C:1999:620, Nr. 1. < schließen ) hat Generalanwalt Saggio ausgeführt, der Gerichtshof sei in diesen Rechtssachen erstmals aufgefordert, zur Richtlinie 93/13/EWG ( 3 Richtlinie 93/13/EWG des Rates vom 5. April 1993 über missbräuchliche Klauseln in Verbraucherverträgen (ABl. 1993, L 95, S. 29).
  • Generalanwalt beim EuGH, 22.03.2000 - C-456/98

    Centrosteel

    28: - Siehe z. B. oben das Urteil in der Rechtssache Wagner Miret (Fußnote 23), Randnr. 22. Siehe auch die Schlußanträge des Generalanwalts Van Gerven in der Rechtssache C-262/88 (Urteil vom 17. Mai 1990, Barber, Slg. 1990, I-1889, I-1937) worin er erklärt, das Gemeinschaftsrecht zwinge die nationalen Gerichte nicht zu einer Auslegung contra legem, und die Schlußanträge des Generalanwalts Saggio vom 16. Dezember 1999 in den verbundenen Rechtssachen C-240/98 und 244/98 (Océano Grupo, Randnr. 28).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht