Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 17.10.2018 - C-496/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,33100
Generalanwalt beim EuGH, 17.10.2018 - C-496/17 (https://dejure.org/2018,33100)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 17.10.2018 - C-496/17 (https://dejure.org/2018,33100)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 17. Januar 2018 - C-496/17 (https://dejure.org/2018,33100)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,33100) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Europäischer Gerichtshof

    Deutsche Post

    Vorlage zur Vorabentscheidung - Zollrechtliche Rechte und Pflichten des Einzelnen - Status eines zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten - Fragenkatalog - Schutz personenbezogener Daten - Steueridentifikationsnummer - Für die Veranlagung zur Einkommensteuer zuständiges ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Vorlage zur Vorabentscheidung - Zollrechtliche Rechte und Pflichten des Einzelnen - Status eines zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten - Fragenkatalog - Schutz personenbezogener Daten - Steueridentifikationsnummer - Für die Veranlagung zur Einkommensteuer zuständiges ...

Kurzfassungen/Presse

  • pwc.de (Kurzinformation)

    Zollrecht: Abfrage der Steuer-ID durch Hauptzollämter

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • Generalanwalt beim EuGH, 21.03.2019 - C-673/17

    Planet49

    29 Zur Anwendbarkeit der Richtlinie 95/46 und der Verordnung 2016/679 im Kontext einer Feststellungsklage nach deutschem Verfahrensrecht vgl. Urteil vom 16. Januar 2019, Deutsche Post (C-496/17, EU:C:2019:26, Rn. 39), und Schlussanträge von Generalanwalt Campos Sánchez-Bordona in der Rechtssache Deutsche Post (C-496/17, EU:C:2018:838, Nr. 32): "Es ist Sache des vorlegenden Gerichts, sein nationales Verfahrensrecht auszulegen, zu dem der Gerichtshof keine Stellung nimmt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht