Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 17.11.2011 - C-414/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,1021
Generalanwalt beim EuGH, 17.11.2011 - C-414/10 (https://dejure.org/2011,1021)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 17.11.2011 - C-414/10 (https://dejure.org/2011,1021)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 17. November 2011 - C-414/10 (https://dejure.org/2011,1021)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,1021) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Europäischer Gerichtshof

    Véleclair

    Gemeinsames Mehrwertsteuersystem - Sechste Richtlinie -Einfuhrmehrwertsteuer - Recht auf Vorsteuerabzug - Nationale Regelung, wonach das Recht auf Vorsteuerabzug durch die tatsächliche Zahlung der Einfuhrmehrwertsteuer bedingt ist

  • EU-Kommission

    Société Veleclair

    Gemeinsames Mehrwertsteuersystem - Sechste Richtlinie -Einfuhrmehrwertsteuer - Recht auf Vorsteuerabzug - Nationale Regelung, wonach das Recht auf Vorsteuerabzug durch die tatsächliche Zahlung der Einfuhrmehrwertsteuer bedingt ist

  • EU-Kommission

    Société Veleclair

    Gemeinsames Mehrwertsteuersystem - Sechste Richtlinie -Einfuhrmehrwertsteuer - Recht auf Vorsteuerabzug - Nationale Regelung, wonach das Recht auf Vorsteuerabzug durch die tatsächliche Zahlung der Einfuhrmehrwertsteuer bedingt ist“

Kurzfassungen/Presse

  • Betriebs-Berater (Kurzinformation)

    Einfuhrmehrwertsteuer bei tatsächlicher Zahlung dieser Steuer durch den Steuerschuldner?

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Hamburg, 25.01.2021 - 4 K 47/18

    Einfuhrumsatzsteuer (Verfahrenscode 42): Inanspruchnahme des zollrechtlichen

    Die mehrwertsteuerrechtliche Einfuhr findet vielmehr grundsätzlich gemäß Art. 30 Abs. 1 MwStSystRL durch die physische Verbringung einer Drittlandsware in die Union statt (vgl. Schlussanträge des Generalanwalts Campos vom 12. Januar 2016, Eurogate und DHL, C-226/14 und 228/14, Rn. 93; Schlussanträge der Generalanwältin Kokott vom 17. November 2011, Véleclair, C-414/10, Rn. 45).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht