Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 18.02.2016 - C-526/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,1885
Generalanwalt beim EuGH, 18.02.2016 - C-526/14 (https://dejure.org/2016,1885)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 18.02.2016 - C-526/14 (https://dejure.org/2016,1885)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 18. Februar 2016 - C-526/14 (https://dejure.org/2016,1885)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,1885) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • Europäischer Gerichtshof

    Kotnik u.a.

    Staatliche Beihilfen - Bankenmitteilung - Lastenverteilung - Richtlinie 2001/24/EG - Sanierungsmaßnahmen - Richtlinie 2012/30/EU - Rechtsprechung des Urteils Pafitis u. a. - Richtlinie 2014/59/EU

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • Generalanwalt beim EuGH, 22.06.2016 - C-41/15

    Dowling u.a.

    2 - Schlussanträge in der Rechtssache Kotnik u. a. (C-526/14, EU:C:2016:102).

    12 - C-526/14, EU:C:2016:102.

    19 - C-526/14, EU:C:2016:102.

    35 - C-526/14, EU:C:2016:102, Nrn. 131 bis 144.

    Vgl. auch meine Schlussanträge in der Rechtssache Kotnik u. a. (C-526/14, EU:C:2016:102, Fn. 55 und 57).

  • EuG, 13.07.2018 - T-680/13

    K. Chrysostomides & Co. u.a. / Rat u.a. - Außervertragliche Haftung -

    Unter diesen Umständen gewährleisteten Art. 3 Abs. 2 Buchst. d und Art. 12 Abs. 14 des Gesetzes vom 22. März 2013 daher, dass sich die betroffenen Parteien infolge der Anwendung der ersten Reihe von schädlichen Maßnahmen nicht in einer ungünstigeren Lage befinden als die, in der sie sich befunden hätten, wenn die zyprischen Behörden nicht eingeschritten wären (vgl. in diesem Sinne entsprechend Schlussanträge des Generalanwalts Wahl in der Rechtssache Kotnik u. a., C-526/14, EU:C:2016:102, Nr. 90).
  • EuG, 13.07.2018 - T-786/14

    Bourdouvali u.a. / Rat u.a.

    Dans ces conditions, le point 3, paragraphe 2, sous d), et le point 12, paragraphe 14, de la loi du 22 mars 2013 ont donc permis de garantir que les parties affectées ne se trouvent pas, du fait de l'application de la première série de mesures dommageables, dans une position plus défavorable que celle qui aurait été la leur si les autorités chypriotes n'étaient pas intervenues (voir, en ce sens et par analogie, conclusions de l'avocat général Wahl dans l'affaire Kotnik e.a., C-526/14, EU:C:2016:102, point 90).
  • Generalanwalt beim EuGH, 08.06.2017 - C-322/16

    Global Starnet

    Vgl. auch meine Schlussanträge in der Rechtssache Kotnik u. a. (C-526/14, EU:C:2016:102, Nrn. 69 und 70).
  • Generalanwalt beim EuGH, 19.12.2018 - C-598/17

    A-Fonds - Vorlage zur Vorabentscheidung - Bestehende und neue Beihilfen - Begriff

    Nach den Vorschriften der Union über staatliche Beihilfen hat jedoch kein Unternehmen einen Anspruch auf den Erhalt einer staatlichen Beihilfe (vgl. in diesem Sinne die Schlussanträge von Generalanwalt Wahl in der Rechtssache Kotnik u. a., C-526/14, EU:C:2016:102, Nr. 79).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht