Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 18.10.2012 - C-260/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,31173
Generalanwalt beim EuGH, 18.10.2012 - C-260/11 (https://dejure.org/2012,31173)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 18.10.2012 - C-260/11 (https://dejure.org/2012,31173)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 18. Januar 2012 - C-260/11 (https://dejure.org/2012,31173)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,31173) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Europäischer Gerichtshof

    Edwards und Pallikaropoulos

    Übereinkommen von Aarhus - Richtlinie 2003/35/EG - Richtlinie 85/337/EWG - Umweltverträglichkeitsprüfung - Richtlinie 96/61/EG - Integrierte Vermeidung und Verminderung der Umweltverschmutzung - Zugang zu Gerichten - Begriff "übermäßig teuer(er)" Gerichtsverfahren

  • EU-Kommission

    Edwards

    Übereinkommen von Aarhus - Richtlinie 2003/35/EG - Richtlinie 85/337/EWG - Umweltverträglichkeitsprüfung - Richtlinie 96/61/EG - Integrierte Vermeidung und Verminderung der Umweltverschmutzung - Zugang zu Gerichten - Begriff ‚übermäßig teuer(er)’ ...

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • Generalanwalt beim EuGH, 19.10.2017 - C-470/16

    North East Pylon Pressure Campaign und Sheehy - Vorlage zur Vorabentscheidung -

    Vgl. auch Urteil vom 11. April 2013, Edwards und Pallikaropoulos (C-260/11, EU:C:2013:221, Rn. 27), wonach die Regel für alle Kosten der Beteiligung an einem Verfahren gilt.

    11 Vgl. auch Urteil vom 11. April 2013, Edwards und Pallikaropoulos (C-260/11, EU:C:2013:221, Rn. 33), als ein konkretes Beispiel.

    12 Übermäßig teurer Rechtsschutz steht außerdem im Widerspruch zum Effektivitätsgrundsatz - soweit Letzterer von dem Recht auf einen wirksamen Rechtsbehelf nach Art. 47 der Charta abgegrenzt werden kann -, da er die Ausübung von aus dem Unionsrecht erwachsenden Rechten per definitionem "praktisch unmöglich macht oder übermäßig erschwert" (Urteil vom 11. April 2013, Edwards und Pallikaropoulos, C-260/11, EU:C:2013:221, Rn. 33).

    13 Vgl. in diesem Sinne Schlussanträge der Generalanwältin Kokott in der Rechtssache Edwards und Pallikaropoulos (C-260/11, EU:C:2012:645).

    15 Urteil vom 11. April 2013, Edwards und Pallikaropoulos (C-260/11, EU:C:2013:221, Rn. 31 und 32).

    25 Urteil vom 11. April 2013, Edwards und Pallikaropoulos (C-260/11, EU:C:2013:221, Rn. 27 und 28).

    26 Urteil vom 11. April 2013, Edwards und Pallikaropoulos (C-260/11, EU:C:2013:221, Rn. 44).

    28 Urteil vom 11. April 2013, Edwards und Pallikaropoulos (C-260/11, EU:C:2013:221, Rn. 42).

    53 Wie bereits in Nr. 58 in Bezug genommen, vgl. Urteil vom 11. April 2013, Edwards und Pallikaropoulos (C-260/11, EU:C:2013:221, Rn. 42).

  • Generalanwalt beim EuGH, 30.06.2016 - C-243/15

    Lesoochranárske zoskupenie VLK - Umwelt - Übereinkommen von Aarhus -

    Zu diesem Komitee siehe meine Schlussanträge in der Rechtssache Edwards (C-260/11, EU:C:2012:645, Nr. 8).
  • Generalanwalt beim EuGH, 29.11.2018 - C-411/17

    Generalanwältin Kokott sieht Anhaltspunkte dafür, dass das belgische Gesetz über

    Zu diesem Komitee siehe meine Schlussanträge in der Rechtssache Edwards (C-260/11, EU:C:2012:645, Nr. 8).
  • EuG, 07.04.2022 - T-645/21

    Bloom/ Parlament und Rat

    À cet égard, il convient de relever que la Cour s'est déjà prononcée sur une telle argumentation, y compris dans une matière telle que celle du droit de l'environnement, qui présente les particularités qui ont été identifiées par la requérante dans son argumentation et relevées par plusieurs avocats généraux, à savoir qu'il peut, en la matière, exister des cas dans lesquels les intérêts juridiquement protégés de certains individus ne sont pas ou peu affectés, alors que l'environnement ne peut se défendre seul devant la justice, mais nécessite d'être représenté, par exemple par des citoyens engagés ou par des organisations non gouvernementales (conclusions de l'avocat général Kokott dans l'affaire Edwards et Pallikaropoulos, C-260/11, EU:C:2012:645, point 42).
  • Generalanwalt beim EuGH, 23.05.2019 - C-280/18

    Flausch u.a. - Vorabentscheidungsersuchen - Umwelt - Richtlinie 2011/92/EU -

    8 Zu diesem Komitee siehe meine Schlussanträge in der Rechtssache Edwards (C-260/11, EU:C:2012:645, Nr. 8).
  • Generalanwalt beim EuGH, 27.01.2022 - C-43/21

    FCC Ceská republika - Vorabentscheidungsersuchen - Richtlinie 2010/75/EU -

    16 Aarhus Convention Compliance Committee (nachfolgend: Überwachungsausschuss); dazu siehe meine Schlussanträge in der Rechtssache Edwards (C-260/11, EU:C:2012:645, Nr. 8) sowie Schlussanträge des Generalanwalts Cruz Villalón in der Rechtssache Gemeinde Altrip u. a. (C-72/12, EU:C:2013:422, Nr. 101), des Generalanwalts Jääskinen in den verbundenen Rechtssachen Rat u. a./Vereniging Milieudefensie und Stichting Stop Luchtverontreiniging Utrecht (C-401/12 P bis C-403/12 P, EU:C:2014:310, Nr. 114) und in den verbundenen Rechtssachen Rat und Kommission/Stichting Natuur en Milieu und Pesticide Action Network Europe (C-404/12 P und C-405/12 P, EU:C:2014:309, Nr. 23) sowie des Generalanwalts Bobek in der Rechtssache Folk (C-529/15, EU:C:2017:1, Nr. 86) und in der Rechtssache Stichting Varkens in Nood u. a. (C-826/18, EU:C:2020:514, Rn. 77).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht