Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 23.10.2012 - C-401/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,31707
Generalanwalt beim EuGH, 23.10.2012 - C-401/11 (https://dejure.org/2012,31707)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 23.10.2012 - C-401/11 (https://dejure.org/2012,31707)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 23. Januar 2012 - C-401/11 (https://dejure.org/2012,31707)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,31707) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Europäischer Gerichtshof

    Soukupová

    Landwirtschaft - EAGFL - Verordnung Nr. 1257/1999 - Gleichbehandlung - Begriff "normales Ruhestandsalter" - Unterschiedliches Ruhestandsalter für Männer und Frauen - Vorruhestandsbeihilfe für Landwirte - Richtlinie 79/7

  • EU-Kommission

    Soukupová

    Landwirtschaft - EAGFL - Verordnung Nr. 1257/1999 - Gleichbehandlung - Begriff ‚normales Ruhestandsalter‘ - Unterschiedliches Ruhestandsalter für Männer und Frauen - Vorruhestandsbeihilfe für Landwirte - Richtlinie 79/7“

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • EuG, 25.02.2015 - T-257/13

    Polen / Kommission

    Par ailleurs, la Cour a confirmé que l'aide à la préretraite prévue au chapitre IV du titre II du règlement n° 1257/1999 constituait un instrument de la PAC, financé par le FEOGA, qui est destiné à garantir la viabilité des exploitations agricoles (voir, en ce sens, arrêt du 11 avril 2013, Soukupová, C-401/11, Rec, EU:C:2013:223, point 25).

    Enfin, et en ce sens, il ressort des conclusions de l'avocat général Jääskinen dans l'affaire Soukupová (C-401/11, Rec, EU:C:2012:658, points 32 et 33) que l'aide à la préretraite ne vise pas à fournir un complément à la pension de retraite pour des raisons sociales et ne vise pas non plus directement à fournir un revenu additionnel aux agriculteurs âgés.

    Il y a en effet une présomption qui sous-tend le règlement n° 1257/1999, à savoir que les agriculteurs plus âgés seront moins enclins que les jeunes agriculteurs à s'engager dans la technologie moderne qui augmentera la productivité des exploitations agricoles (voir conclusions de l'avocat général Jääskinen dans l'affaire Soukupová, point 47 supra, EU:C:2012:658, point 33).

  • Generalanwalt beim EuGH, 30.05.2018 - C-120/17

    Ministru kabinets

    Vgl. hierzu Urteile vom 11. April 2013, Soukupová (C-401/11, EU:C:2013:223, Rn. 24 bis 25), und vom 25. Februar 2015, Polen/Kommission (T-257/13, nicht veröffentlicht, EU:T:2015:111, Rn. 47 bis 49).

    Vgl. ebenso Nr. 32 der Schlussanträge des Generalanwalts Jääskinen in der Rechtssache Soukupová (C-401/11, EU:C:2012:658), in der es heißt: "Die Vorruhestandsbeihilfe zielt nicht darauf ab, aus sozialen Gründen einen Zuschuss zur Ruhestandsrente zu gewähren.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht