Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 23.10.2012 - C-401/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,31707
Generalanwalt beim EuGH, 23.10.2012 - C-401/11 (https://dejure.org/2012,31707)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 23.10.2012 - C-401/11 (https://dejure.org/2012,31707)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 23. Januar 2012 - C-401/11 (https://dejure.org/2012,31707)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,31707) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Europäischer Gerichtshof

    Soukupová

    Landwirtschaft - EAGFL - Verordnung Nr. 1257/1999 - Gleichbehandlung - Begriff "normales Ruhestandsalter" - Unterschiedliches Ruhestandsalter für Männer und Frauen - Vorruhestandsbeihilfe für Landwirte - Richtlinie 79/7

  • EU-Kommission

    Soukupová

    Landwirtschaft - EAGFL - Verordnung Nr. 1257/1999 - Gleichbehandlung - Begriff ‚normales Ruhestandsalter‘ - Unterschiedliches Ruhestandsalter für Männer und Frauen - Vorruhestandsbeihilfe für Landwirte - Richtlinie 79/7“

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • EuG, 25.02.2015 - T-257/13

    Polen / Kommission

    Par ailleurs, la Cour a confirmé que l'aide à la préretraite prévue au chapitre IV du titre II du règlement n° 1257/1999 constituait un instrument de la PAC, financé par le FEOGA, qui est destiné à garantir la viabilité des exploitations agricoles (voir, en ce sens, arrêt du 11 avril 2013, Soukupová, C-401/11, Rec, EU:C:2013:223, point 25).

    Enfin, et en ce sens, il ressort des conclusions de l'avocat général Jääskinen dans l'affaire Soukupová (C-401/11, Rec, EU:C:2012:658, points 32 et 33) que l'aide à la préretraite ne vise pas à fournir un complément à la pension de retraite pour des raisons sociales et ne vise pas non plus directement à fournir un revenu additionnel aux agriculteurs âgés.

    Il y a en effet une présomption qui sous-tend le règlement n° 1257/1999, à savoir que les agriculteurs plus âgés seront moins enclins que les jeunes agriculteurs à s'engager dans la technologie moderne qui augmentera la productivité des exploitations agricoles (voir conclusions de l'avocat général Jääskinen dans l'affaire Soukupová, point 47 supra, EU:C:2012:658, point 33).

  • Generalanwalt beim EuGH, 30.05.2018 - C-120/17

    Ministru kabinets

    Vgl. hierzu Urteile vom 11. April 2013, Soukupová (C-401/11, EU:C:2013:223, Rn. 24 bis 25), und vom 25. Februar 2015, Polen/Kommission (T-257/13, nicht veröffentlicht, EU:T:2015:111, Rn. 47 bis 49).

    Vgl. ebenso Nr. 32 der Schlussanträge des Generalanwalts Jääskinen in der Rechtssache Soukupová (C-401/11, EU:C:2012:658), in der es heißt: "Die Vorruhestandsbeihilfe zielt nicht darauf ab, aus sozialen Gründen einen Zuschuss zur Ruhestandsrente zu gewähren.

  • EuGH, 07.07.2016 - C-210/15

    Polen / Kommission

    Par cette mesure, comme le Tribunal l'a relevé aux points 45 à 47, 61 et 62 de l'arrêt attaqué, le législateur de l'Union a souhaité encourager la retraite anticipée en agriculture dans le but d'améliorer la viabilité des exploitations agricoles et fournir une incitation économique aux agriculteurs âgés pour qu'ils cessent leurs activités de manière anticipée et dans des circonstances où ils ne le feraient normalement pas (voir conclusions de l'avocat général Jääskinen dans l'affaire Soukupová, C-401/11, EU:C:2012:658, points 32 et 33), le complément à la pension de retraite ou le revenu additionnel n'étant que des conséquences de l'application du règlement n° 1698/2005, comme le Tribunal l'a relevé au point 47 lu en combinaison avec le point 59 de l'arrêt attaqué.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht