Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 25.11.2010 - C-434/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,75175
Generalanwalt beim EuGH, 25.11.2010 - C-434/09 (https://dejure.org/2010,75175)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 25.11.2010 - C-434/09 (https://dejure.org/2010,75175)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 25. November 2010 - C-434/09 (https://dejure.org/2010,75175)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,75175) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Europäischer Gerichtshof

    McCarthy

    Unionsbürgerschaft - Recht der Unionsbürger, sich im Hoheitsgebiet der Mitgliedstaaten frei zu bewegen und aufzuhalten - Doppelte Staatsangehörigkeit -Art. 21 AEUV - Richtlinie 2004/38/EG - Berechtigter - Rechtmäßiger Aufenthalt - Familienzusammenführung - ...

  • EU-Kommission

    McCarthy

    Unionsbürgerschaft - Recht der Unionsbürger, sich im Hoheitsgebiet der Mitgliedstaaten frei zu bewegen und aufzuhalten - Doppelte Staatsangehörigkeit -Art. 21 AEUV - Richtlinie 2004/38/EG - Berechtigter - Rechtmäßiger Aufenthalt - Familienzusammenführung - ...

  • EU-Kommission

    McCarthy

    Unionsbürgerschaft - Recht der Unionsbürger, sich im Hoheitsgebiet der Mitgliedstaaten frei zu bewegen und aufzuhalten - Doppelte Staatsangehörigkeit -Art. 21 AEUV - Richtlinie 2004/38/EG - Berechtigter - Rechtmäßiger Aufenthalt - Familienzusammenführung - ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Unionsbürgerschaft - Recht der Unionsbürger, sich im Hoheitsgebiet der Mitgliedstaaten frei zu bewegen und aufzuhalten - Doppelte Staatsangehörigkeit -Art. 21 AEUV - Richtlinie 2004/38/EG - Berechtigter - Rechtmäßiger Aufenthalt - Familienzusammenführung - ...

Kurzfassungen/Presse

  • lto.de (Kurzinformation)

    Eine Staatsangehörige zweier EU-Mitgliedstaaten kann sich gegenüber dem Staat, in welchem sie ausschließlich gelebt hat, nicht auf Unionsrecht berufen

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht