Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 26.06.2018 - C-384/17   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2018,17234
Generalanwalt beim EuGH, 26.06.2018 - C-384/17 (https://dejure.org/2018,17234)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 26.06.2018 - C-384/17 (https://dejure.org/2018,17234)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 26. Juni 2018 - C-384/17 (https://dejure.org/2018,17234)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,17234) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Europäischer Gerichtshof

    Link Logistik N&N

    Vorlage zur Vorabentscheidung - Beförderung auf dem Straßenweg - Erhebung von Gebühren für die Benutzung bestimmter Verkehrswege durch schwere Nutzfahrzeuge - Richtlinie 1999/62/EG - Art. 9a - Erfordernis der Verhältnismäßigkeit von Sanktionen - Konforme Auslegung - Unmittelbare Wirkung - Folgen für nationale Gerichte und Verwaltungsbehörden - Befugnis zur Festsetzung einer milderen Sanktion bis zum Erlass gesetzgeberischer Maßnahmen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Vorlage zur Vorabentscheidung - Beförderung auf dem Straßenweg - Erhebung von Gebühren für die Benutzung bestimmter Verkehrswege durch schwere Nutzfahrzeuge - Richtlinie 1999/62/EG - Art. 9a - Erfordernis der Verhältnismäßigkeit von Sanktionen - Konforme Auslegung - Unmittelbare Wirkung - Folgen für nationale Gerichte und Verwaltungsbehörden - Befugnis zur Festsetzung einer milderen Sanktion bis zum Erlass gesetzgeberischer Maßnahmen

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • Generalanwalt beim EuGH, 22.05.2019 - C-236/18

    GRDF

    37 Conclusions de l'avocat général Bobek dans l'affaire Link Logistik N&N (C-384/17, EU:C:2018:494, point 106).
  • Generalanwalt beim EuGH, 30.04.2019 - C-620/17

    Hochtief Solutions Magyarországi Fióktelepe

    33 Il s'agit là clairement du cas où il n'y a pas de «conflit négatif de compétence» hypothèse dans laquelle aucun organisme ou juge n'assumera en définitive la responsabilité - voir dans un sens similaire mes conclusions dans l'affaire Link Logistik N&N (C-384/17, EU:C:2018:494, points 111 et 112).
  • Generalanwalt beim EuGH, 30.04.2019 - C-556/17

    Torubarov - Vorlage zur Vorabentscheidung - Raum der Freiheit, der Sicherheit und

    Folglich kann der Umstand, dass der Verwaltung in Bezug auf bestimmte Aspekte der Entscheidungsfindung auf der nationalen Ebene ein Ermessen eingeräumt ist, den Gerichten nicht ihre Rolle als Hüter der Rechte des Einzelnen nehmen - vgl. meine Schlussanträge in den Rechtssachen Klohn (C-167/17, EU:C:2018:387, Nrn. 127 bis 129) und Link Logistik N&N (C-384/17, EU:C:2018:494, Nr. 112).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht